Neue Infoständer mit Fahrplänen und Broschüren

Homburg. Im Rahmen der Bemühungen, den Kundenservice für Fahrgäste zu verbessern, hat die Mobilitätszentrale von Saarpfalz-Kreis und dem Unternehmen Saar-Pfalz-Bus ein Netz von 13 dezentralen Informationsstellen eingerichtet. Dabei handelt es sich neben den beiden Stadtbusbüros in St

Homburg. Im Rahmen der Bemühungen, den Kundenservice für Fahrgäste zu verbessern, hat die Mobilitätszentrale von Saarpfalz-Kreis und dem Unternehmen Saar-Pfalz-Bus ein Netz von 13 dezentralen Informationsstellen eingerichtet. Dabei handelt es sich neben den beiden Stadtbusbüros in St. Ingbert und Homburg um elf Infoständer, die Fahrpläne, Tarifinformationen und Broschüren rund ums Bus- und Bahnfahren im Kreis enthalten. So sind dort zum Beispiel Informationen über spezielle Tarifangebote, etwa für Schüler oder Senioren, und Fahrpläne aller Bahn- und Buslinien im Saarpfalz-Kreis zu finden, heißt es in einer Pressemitteilung. Die elf Infoständer werden von der Mobilitätszentrale gemeinsam mit den Partnern vor Ort regelmäßig bestückt und gepflegt.Infostellen wurden in unserer Region zum Beispiel eingerichtet im Bexbacher Bürgerbüro, in Homburg im DB-Reisezentrum im Hauptbahnhof, bei der Kreisverwaltung, im Info-Zentrum des Universitätsklinikums und im Rathaus in Limbach. In den Stadtbusbüros im Homburger Talzentrum und in St. Ingbert kann man sich außerdem persönlich beraten lassen. Informationen gibt es auch beim Kunden-Service Saar-Pfalz-Bus unter Telefon (06 81) 41 62 30. red