Mittelalter-Spektakelauf der Kirkeler Burgan diesem Samstag

Mittelalter-Spektakelauf der Kirkeler Burgan diesem Samstag

Kirkel. Die Kirkeler Burg wird zwei Tage lang wieder Ziel aller Mittelalterfreunde werden, wenn am morgigen Samstag, 17. Mai, der große Mittelaltermarkt um 14 Uhr durch Bürgermeister Armin Hochlenert eröffnet wird. Wie immer, wird zum Markt auch ein passendes mittelalterliches Spektakel geboten

Kirkel. Die Kirkeler Burg wird zwei Tage lang wieder Ziel aller Mittelalterfreunde werden, wenn am morgigen Samstag, 17. Mai, der große Mittelaltermarkt um 14 Uhr durch Bürgermeister Armin Hochlenert eröffnet wird. Wie immer, wird zum Markt auch ein passendes mittelalterliches Spektakel geboten. Die Szenerie der Markthändler wird ergänzt durch ein großes Ritterlager auf der Oberburg. Herzstück sind die 40 mittelalterlichen Marktstände. Die Angebotspalette reicht von Waffen und Rüstungen bis zu Keramik, Schmuck, Lederwaren, historischer Bekleidung, Musikinstrumenten und Filzerware. Für das leibliche Wohl sorgt die Gastronomie vom Förderkreis Kirkeler Burg. An beiden Markttagen wird es außerdem einen Shuttle-Service geben: Der Traktor Club Kirkel und die Oldtimerfreunde Kirkel-Limbach werden am Samstag ab 13 Uhr und am Sonntag ab 10.30 Uhr halbstündlich mit zwei Planwagen die Gäste im Ort aufnehmen und zur Burg fahren. Beginn: Samstag, 17. Mai ab elf Uhr , Sonntag, 18. Mai, ab zehn Uhr geöffnet. Feierliche Marktzeremonie samstags um 14 Uhr. Wegezoll: Erwachsene zwei, Jugendliche und Kinder ein Euro, Kinder bis Schwerthöhe und Besucher in mittelalterlicher Gewandung sind frei. maa