1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Vorweihnachtliche Geschichte als Video in Bebelsheim

Heimatfreunde Bebelsheim : Arno Soffel liest im Video „Weihnachde domools in Texas“

Heimatfreunde Bebelsheim bieten vorweihnachtliche Geschichte in Mundart als Video

Da im Jahr 2020 keine Veranstaltungen – auch keine Lesestunden – möglich waren, haben die Heimatfreunde Bebelsheim erstmals eine vor-weihnachtliche Geschichte als Video zusammengefasst. Die Geschichte handelt von einem kleinen Jungen aus Bebelsheim, der mit seinem Großvater an Weihnachten vor 50 Jahren nachts unterwegs war, um einen Tannenbaum für den „Hirtenstall zu Hause“ zu „besorgen“.

Der Autor Arno Soffel tituliert die Geschichte mit „Weihnachde domools in Texas“. „Ich schicke eine Information voraus, damit jeder weiß, dass es sich nicht um eine Geschichte aus den Vereinigten Staaten handelt, sondern die Handlung sich in einem Wohngebiet in Bebelsheim in der heutigen Parallelstraße abspielte“, erklärt Soffel im Vorspann. Da sein Opa Michel derzeit nach dem Zweiten Weltkrieg in ein nicht erschlossenes Gebiet sein Haus baute und man ihn fragte, warum er sich hier niederlassen möchte, an einem Ort, wo es weder Strom, noch Wasserleitung und Kanal noch eine Straße angelegt war, gab Opa Michel zur Antwort: „Ich baue midde in die Prärie noo Texas.“ Seitdem hat der Straßenzug diese Bezeichnung nicht mehr verloren.

Die Geschichte – vom Autor Arno Soffel selbst in Mundart gesprochen – und von Herbert Hartz als Video-Lesung gefasst, ist mit Zeichnungen von Patricia Uth und Hans Thiel untermalt. Das Video kann kostenlos abgerufen werden unter https://t1p.de/weihnachtsgeschichtebebelsheim sowie unter www.facebook.com/Bebelsheim.Heimatfreunde . Die Heimatfreunde können gegen eine Spende auch eine DVD nach Hause liefern. Und für diejenigen, die die Geschichte lieber selbst lesen, stellt der Verein auch gerne eine kleine ausgedruckte Broschüre zu.

Eine der Zeichnungen von Hans Thiel zu Arnos Soffels Weihnachtsgeschichte. Foto: Hans Thiel

Bestellungen unter HeimatfreundeBebelsheim@outlook.de oder unter Tel. (06804) 99 40 80.