Vorsorge treffen für den Krankheitsfall

Vorsorge treffen für den Krankheitsfall

Die Katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) lädt für den morgigen Mittwoch, 1. Oktober, um 18.30 Uhr zum Vortrag "Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung" ins Pfarrheim, In den Schneidersgärten nach Erfweiler-Ehlingen ein.

Den Vortrag hält der ehemalige Leiter der Betreuungsstelle Saarpfalz-Kreis, Siegfried Bauer. Jeder kann in eine Situation geraten, in der er nicht mehr imstande ist, wichtige Angelegenheiten selbstverantwortlich zu regeln, zum Beispiel durch Krankheit, Alter oder die Folgen eines Unfalls. Mit einer Vorsorgevollmacht besteht die Möglichkeit, in guten Zeiten festzulegen, wer später Entscheidungen treffen darf oder soll. Dem selbstgewählten "gesetzlichen Vertreter" können durch eine Patientenverfügung Vorgaben gemacht werden, wie er zu entscheiden hat und dem Arzt Hinweise auf Behandlungswünsche gegeben werden, teilt die KEB mit.

Mehr von Saarbrücker Zeitung