1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

„Tietches Lena“ ist nicht vergessen

„Tietches Lena“ ist nicht vergessen

"Ormesheimer Firmen und Geschäfte " war das Vortragsthema des Vereins für Heimatkunde Ormesheim beim letzten Treffen der Heimatkundler. Anhand vieler Unterlagen konnte der Vorsitzende des Vereins, Willi Peifer, zahlreiche Geschäfte und Firmen aus der früheren und der jetzigen Zeit in einer digitalen Schau nachweisen.

Durch die rege Beteiligung der vielen, vor allem älteren Zuhörer, wurden jedoch noch viele offene Fragen aufgeworfen und Firmen und Geschäfte des alten Dorfes genannt, die man bisher noch nicht kannte. So wurde unter anderem das Kolonialwaren-Geschäft Peter Görlinger in der Adolf-Graf-Straße (siehe Bild), im Volksmund nur unter dem Namen "Tietches Lena" (Görlinger Helene, geborene Tietchen) genannt. Hier wurden neben Grundnahrungsmitteln wie Salz, Zucker, Mehl, Nudeln, Kartoffeln, Gries, Essig und Maggi, auch Seife, Waschmittel, "Schuhwix", Petroleum und anderer Haushaltsbedarf verkauft.

Der Verein für Heimatkunde Ormesheim beabsichtigt in naher Zukunft ein Buch über die Ormesheimer Firmen und Geschäfte herauszubringen. Dazu wird die Ormesheimer Bevölkerung aufgerufen, Bilder über Geschäfte und Firmen aus "alten Zeiten" zur Verfügung zu stellen.

In den kommenden Wochen werden alle bisher bekannten Firmen und Geschäfte im Mitteilungsblatt der Gemeinde veröffentlicht.