1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Sport, Kunst und Unterhaltung mit Islandpferden

Sport, Kunst und Unterhaltung mit Islandpferden

Bebelsheim. Mit 120 Teilnehmern, paarweise Reiter und Pferde, fand am Sonntag das diesjährige Kinder- und Pferdefest des Grenzlandhofes in Bebelsheim seinen Höhepunkt. Familie Becker als Betreiber des Reiterhofes konnte dabei auch Teilnehmer aus Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Luxemburg und Frankreich auf den Bebelsheimer Höhen begrüßen

Bebelsheim. Mit 120 Teilnehmern, paarweise Reiter und Pferde, fand am Sonntag das diesjährige Kinder- und Pferdefest des Grenzlandhofes in Bebelsheim seinen Höhepunkt. Familie Becker als Betreiber des Reiterhofes konnte dabei auch Teilnehmer aus Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Luxemburg und Frankreich auf den Bebelsheimer Höhen begrüßen. "Bereits seit 1973 findet dieses Reiterfest statt", berichtete Dieter Becker. Das eigentliche Sportturnier für Islandpferde begann bereits am Samstag. Starten konnten Kinder im Alter ab sechs Jahren in der so genannten Fahrzügelklasse, das heißt geführt von einem Erwachsenen. Die Erwachsenen maßen sich in der sogenannten Sportoberklasse. Preisrichter aus Schwäbisch-Hall, Köln, der Schweiz und Frankreich nahmen die Wertungen vor. Kurz nach den deutschen Meisterschaften begann hier bereits die Qualifikation fürs kommende Jahr. Auch die Kinder, die nicht direkt am Turnier teilnahmen, hatten ihren Spaß. So gab es für jedes Kind kostenlos Ponyreiten. Als bis zu 25 Teilnehmer in der Warteschlange anstanden, entschloss sich Organisator Dieter Becker, die Anzahl von zwei auf vier Ponys zu verdoppeln. So mussten die Kinder nicht all zu lange warten, bis sie endlich aufsitzen durften. Damit auch die Nicht-Reiter nicht zu kurz kamen, war eigens der Spielbus Karlchen engagiert worden. Unter anderem gab es eine Rutsche mit Kisten. Auf einem Pferdehof muss natürlich auch mit Hufeisen geworfen werden. Das machte dem Reiternachwuchs sichtlich Spaß. Wer lieber im Stroh toben wollte, hatte dazu in einer kleinen Strohburg ausreichend Gelegenheit. Die Tiere aus der Nähe zu erleben war für viele Kinder an diesem Sonntag ein Herzenswunsch, der beim Streichelzoo erfüllt wurde. Für Jahrmarktatmosphäre sorgten Imbissstände und Zuckerwatteverkäufer. Die Erwachsenen hatten die Möglichkeit, die kulinarischen Produkte des Biosphärenreservates zu kosten. "Kunst am Pferd" gab es auch zu bestaunen. Eine Künstlerin zeigte, was man "Kreatives mit einem Pferd" anstellen kann.Auch Kinder nahmen am Sportturnier teil. In der Gruppe der Viergang-Prüfung siegten drei Einheimische: Auf Platz eins kam Charlotte Reesen aus Saarbrücken, dicht gefolgt von Anne Klingels aus Saarwellingen und Willi Becker aus Bebelsheim. Die erwachsenen Teilnehmer wurden auf der 250 Meter langen Ovalbahn in drei Bereichen geprüft: Gangarten, Dressur und im Speed-Pass-Rennen, erklärte Dieter Becker. Letzteres gewann der Hausherr selbst. jma