Spitzenwert bei Wahlbeteiligung

Sehr zufrieden ist die protestantische Kirchengemeinde Ensheim mit Mandelbachtal und Eschringen mit der Presbyteriumswahl. Wahlausschussvorsitzender Gerhard Escher nannte die 20,2 Prozent „einen Spitzenwert“.

In der protestantischen Kirchengemeinde Ensheim mit Mandelbachtal und Eschringen fand wie überall in der Evangelischen Kirche der Pfalz die Neuwahl des Presbyteriums für die nächsten sechs Jahre statt. Das Presbyterium leitet gemeinsam mit Pfarrer Wolfgang Glitt die Kirchengemeinde. "Insgesamt waren von den 2094 Gemeindegliedern in Mandelbachtal , Ensheim und Eschringen 1918 wahlberechtigt, 132 davon waren Erstwähler", so der Vorsitzende des Wahlausschusses, Gerhard Escher. "Dem Wahlaufruf gefolgt sind 387 Gemeindeglieder, das entspricht einer Wahlbeteiligung von stolzen 20,2 Prozent. Ein Spitzenwert bei Presbyteriumswahlen. Von den Erstwählern hatten immerhin 18,2 Prozent gewählt." Dabei wurden die meisten Stimmen mit der Briefwahl abgegeben. "Leider hatten dabei einige Wähler vergessen, dem Wahlumschlag auch den zur Legitimation notwendigen Wahlberechtigungsschein beizulegen, so dass 55 Briefwahlen für ungültig erklärt werden mussten", bedauert Pfarrer Wolfgang Glitt. 332 Stimmzettel waren gültig. Auf jedem Stimmzettel konnten bis zu neun Kandidaten angekreuzt werden. In das neue Presbyterium wurden gewählt: 1. Brigitte Schaeffer, Ormesheim, 220 Stimmen, 2. Manfred Pfeiffer, Ormesheim, 204 Stimmen, 3. Vivienne Endreß, Eschringen, 199 Stimmen, 4. Lennart Berwanger, Ormesheim, 198 Stimmen, 5. Ulrike Mürz, Heckendalheim, 191 Stimmen, 6. Kornelia Schworm, Ensheim , 186 Stimmen, 7. Marilyne Theis, Erfweiler-Ehlingen, 168 Stimmen, 8. Stefanie Oster, Heckendalheim, 164 Stimmen, 9. Ralf Kleber, Ensheim , 149 Stimmen. Nachrücker und Ersatzmitglieder sind: 1. Karl-Friedrich Altenkirch, Erfweiler-Ehlingen, 145 Stimmen, 2. Steffen Link, Ensheim , 136 Stimmen, 3. Winfried Orthmann, Ommersheim, 131 Stimmen. Der Gottesdienst zur Einführung des Presbyteriums findet am 25. Januar um 10 Uhr in der Kirche in Ensheim statt.