1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Rat Mandelbachtal spricht über Versickerung von Regenwasser

Am 22. September : Mandelbachtaler Rat spricht über Versickerung von Regenwasser

Am kommenden Mittwoch, 22. September, kommt um 18 Uhr wieder der Gemeinderat Mandelbachtal zu seiner ersten öffentlichen Sitzung nach der Sommerpause zusammen. Das Gremium tagt wegen der Corona-Pandemie weiter online.

Die Bevölkerung kann die Gemeinderatssitzung im Sitzungssaal des Ormesheimer Rathauses, wo das Ganze auf eine Leinwand projiziert wird, verfolgen.

Dieses Mal ist die Tagesordnung des öffentlichen Teils überschaubar. So geht es um den Wirtschafts- und Stellenplan des Zweckverbandes ego Saar, der in der Verbandsversammlung behandelt werden soll. Ferner werden die Ratsmitglieder über das Thema Versickerung von Regenwasser im Wald debattieren. Hier hatte die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der Sitzung vom 19. Mai einen Antrag gestellt, der in einer Resolution des Rats mündete.

Das Saar-Umweltministerium wurde aufgefordert, ein Förderprogramm aufzulegen, damit die Versickerung verbessert und mehr Grundwasser gebildet wird. Der Gemeinderat wird über die Antwort des Ministeriums sprechen, die Mitte August im Rathaus eintraf.

Im nichtöffentlichen Teil geht es um die Verwendung von Rest-Haushaltsmitteln, die für die Anschaffung von Lüftungsanlagen Verwendung finden sollen. Die Geräte sind für die Arnold-Rütter-Schule in Erfweiler-Ehlingen vorgesehen. Außerdem geht es um das geplante Hochwasser- und Starkregenkonzept für die Gemeinde. Abschließend soll in der Sitzung dann noch der Auftrag zur Prüfung der Jahresabschlüsse der Technischen Werke Mandelbachtal für die Jahre 2019 und 2020 vergeben werden.