Rainer Bachmann neuer Löschbezirksführer

Rainer Bachmann neuer Löschbezirksführer

Walsheim. Der 27-jährige Rainer Bachmann, bisher Stellvertreter, wurde bei der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus "Zur alten Schule" zum Nachfolger von Löschbezirksführer Stefan Lugenbiel gewählt. Der Urnengang während der Jahreshauptversammlung war durch die Wahl des bisherigen Amtsinhabers zum Gemeinde-Wehrführer notwendig geworden

Walsheim. Der 27-jährige Rainer Bachmann, bisher Stellvertreter, wurde bei der Jahreshauptversammlung im Dorfgemeinschaftshaus "Zur alten Schule" zum Nachfolger von Löschbezirksführer Stefan Lugenbiel gewählt. Der Urnengang während der Jahreshauptversammlung war durch die Wahl des bisherigen Amtsinhabers zum Gemeinde-Wehrführer notwendig geworden. Stellvertretender Löschbezirksführer wurde Michael Gude (27 Jahre). In seinem letzten Rechenschaftsbericht erwähnte Lugenbiel, der seit 16 Jahren in der Führungsposition war, dass die Wehr im vergangenen Jahr zehn Mal ausrücken musste, darunter ein Großband in Gersheim. Gut geklappt hätte auch die gemeinsame Übung mit dem Roten Kreuz, die für beide Seiten zur Lernstunde geworden sei. Er kündigte eine verstärkte Arbeit im Bereich Atemschutz an und auch, dass zusammen mit dem ABC-Schutzzug Süd, stationiert in Reinheim, kooperiert werde. Er kündigte an, dass sowohl ein Tag der offenen Tür (19. und 20. Juni), als auch ein Wandertag (1. Mai) stattfinden werden. 15 Mitglieder zähle die Jugendwehr, so der Jugendbeauftragte Matthias Motsch. Mit großem Kampfeswillen und Geschick habe man den Wettbewerb des eigenen Tages der Jugendwehr gewonnen. Der stellvertretende Kreisbrandinspekteur Wolfgang Nehlig kündigte an, dass einige Schulungen im Bereich Atemschutz auf dem Plan stünden. Auch müssten sich viele Löschbezirke Gedanken über die Sicherstellung der Tagesbereitschaft machen, wobei insbesondere die interkommunale Zusammenarbeit ins Auge gefasst werden müsse. Der scheidende Wehrführer Walter Lillig sprach von einem erfolgreichen Einsatz beim Großbrand in Gersheim. Er händigte Christof Müller die Dienstzeiturkunde des Kreises (15 Jahre) aus und überreichte Ehrenurkunden an Wolfgang Hunsicker (50 Jahre), Heinz Hiege und Walter Lugenbiel (jeweils 60 Jahre). Eine Reihe von Beförderungen sprach der Beigeordnete Klaus Fischer aus. Stefan Lugenbiel wurde zum Hauptbrandmeister, Rainer Bachmann zum Hauptlöschmeister und Matthias Motsch zum Oberlöschmeister ernannt. Oberfeuerwehrmänner wurden Ingo Thomann und Jörg Zimmermann, während Steffen Hüther, Carsten Theis und Jens Wolf die Ernennung zum Feuerwehrmann erhielten. Dass in den vergangenen 50 Jahren mit Kurt Thomann, Friedel Brengel und Stefan Lugenbiel lediglich drei Wehr- und Löschbezirksführer an der Spritze gestanden hätten, unterstreiche die Kontinuität in der Führungsetage der Ortswehr, sagte Ortsvorsteher Stefan Pauluhn. ott

Mehr von Saarbrücker Zeitung