Polizei fahndet nach Autorennen bei Ormesheim

Fahndung : Gefährliches Autorennen am frühen Morgen bei Ormesheim

Beinahe soll es zu einem folgenschweren Unfall gekommen sein.

Verbotenes Autorennen im Mandelbachtal: Das hat am frühen Freitagmorgen (25. Oktober) beinahe zu einem folgenschweren Unfall geführt. Das berichtet ein Sprecher der Homburger Polizei.

So sollen sich zwei Fahrer auf offener Straße einen illegalen Wettstreit geliefert haben. Für ihre halsbrecherische Aktion wählten sie die B 423 und L 237 zwischen Erfweiler-Ehlingen und Ormesheim. Die Möchtegern-Rallyefahrer starteten um 5.25 Uhr ihre Tour. Einer von ihnen soll am Steuer eines dunklen Wagens gesessen haben, Fabirkat bislang unbekannt. Bei der zweiten Karosse handelte es sich nach Ermittlerangaben um einen roten BMW. Dabei sollen sie keine Rücksicht auf andere genommen haben, setzten sie höchster Gefahr aus.

Die Polizei hofft nun auf Zeugen, die zur Aufklärung beitragen können. Dabei haben die Fahnder einen Fahrer im Blick, der von der L 237 nach links auf die B 423 nach Aßweiler abgebogen sein soll. Er sei nur haarscharf an einem Zusammenstoß vorbeigeschrammt.

Hinweise an die Homburger Polizei: Tel. (0 68 41) 10 60.

Mehr von Saarbrücker Zeitung