Ommersheimer Wehr zieht positive Bilanz

Ommersheimer Wehr zieht positive Bilanz

Die Feuerwehr Ommersheim ist mit 53 Wehrleuten gut aufgestellt. Im vergangenen Jahr gab es 18 Einsätze. Darüber hinaus fanden diverse Fortbildungen und Übungen statt. Dies war das Resumée bei der Jahreshauptversammlung.

Der Löschbezirk Ommersheim und der Feuerwehrverein können auf ein ereignisreiches Jahr zurückblicken. In der gemeinsamen Jahreshauptversammlung betonte Löschbezirksführer Reiner Uth, dass Ommersheim über einen funktionierenden und leistungsstarken Löschbezirk verfüge. Die aktive Wehr bestehe aus 53 Feuerwehrfrauen und -männern und sei damit über ihrem Soll. Im vergangenen Jahr wurden sieben Jugendliche aus der Jugendwehr übernommen, und ein weiterer Kamerad hat den Dienst im Löschbezirk begonnen. Der Löschbezirk sei mit dieser Mannschaftsstärke in der Lage, zu jeder Tages-und Nachtzeit genügend Einsatzkräfte zu stellen. Insgesamt hatte der Löschbezirk Ommersheim im vergangenen Jahr 18 Einsätze, davon Brandeinsätze, Personenrettungen und technische Hilfeleistungen. Gut besucht wurden die theoretischen und praktischen Übungen. So fand die Großübung mit Evakuierung des Altersheims in Ormesheim statt. Um diese Übung zu bewältigen fanden zwei Vorbereitungsseminare über den Umgang mit Altersheimbewohnern statt, so der Wehrchef. Ein weiterer Beweis für das hohe Engagement sei, dass sich einige Kameraden über den Löschbezirk hinaus engagieren. So ist Jochen Uth für den Gefahrstoffzug des Saarpfalz-Kreises tätig, Arno Hofmann ist als Vertreter der Gemeinde im Kreisfeuerwehrverband tätig und Max Usner stellvertretender Jugendwart der Gemeinde Mandelbachtal. Des Weiteren leiten Andre Hofmann und Alexander Dietrich die Atemschutzwerkstatt und Übungsstrecke der Gemeinde. Viele Lehrgänge wurden besucht, und die Wehrleute sind auch aus dem kulturellen Leben der Gemeinde nicht wegzudenken. So waren die Kameraden beim Fasching, an Fronleichnam, am Dorffest und bei weiteren Veranstaltungen eingebunden. Der Jugendfeuerwehr gehören acht Jugendliche an. Jugendfeuerwehrbeauftragter Markus Menges erwähnte unter anderem das Jugendfeuerwehrzeltlager mit der Partnerwehr Vichte am Ommersheimer Weiher.

Zum Thema:

Auf einen BlickBei den Neuwahlen wurde Max Usner als Stellvertreter im Löschbezirk und im Feuerwehrverein gewählt. Andre Hofmann und Max Usner wurden zum Oberlöschmeister und Jochen Uth zum Brandmeister der Feuerwehr Mandelbachtal befördert. Diana Hartz ist neue Jugendbeauftragte in Ommersheim , Moritz Keßler stellvertretender Jugendbeauftragter und Jochen Uth Einheitenführer des ABC-Zuges der Gemeinde. Alexander Breyer ist nach 45 Jahren Dienst in der Wehr in die Altersabteilung gewechselt. Ehrungen wurden vom Feuerwehrverein durch den Vorsitzenden Reiner Uth vorgenommen. Edgar Allgayer wurde für 70-jährige, Erwin Rinck für 40-jährige Zugehörigkeit und Förderung der Ommersheimer Wehr geehrt. Max Usner senior und Siegfried Wannemacher wurden zu Ehrenmitgliedern des Feuerwehrvereines ernannt. bea