1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Ommersheim: 20 neue Plätze in der KIta Arche Noah

Gute Nachricht für junge Eltern in Mandelbachtal : Bald 20 Plätze mehr in der Kita Ommersheim

Der Gemeinderat Mandelbachtal jetzt, auf Bitten des Bistums Speyer, hat seinen Segen hierzu gegeben.

Der Ommersheimer Kita „Arche Noah“ stehen ab dem kommenden Jahr 20 Ganztagsplätze mehr als bislang zur Verfügung. Dies hat der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung mehrheitlich (eine Enthaltung: Dominik Stolz, FWG) ermöglicht. Somit kommt die Gemeinde Mandelbachtal als Gebäudeeigentümerin dem Antrag des Betreibers, dem Bistum Speyer, nach, 7500 Euro Personalkosten mehr pro Jahr zu übernehmen. Die Kirche begründete ihr Ansinnen damit, dass weitaus mehr Kinder auf der Warteliste stehen, als die Betriebserlaubnis mit 80 Plätzen bislang ermöglicht. Deshalb hat sich die Regionalverwaltung St. Ingbert des Speyrer Bistums Mitte September an die Gemeinde gewandt. Der Träger entschloss sich dazu, nach Rücksprache mit dem Landes- und dem Kreisjugendamt, die Kita an der Ziegelhütte in Sachen Ganztagsplätze auszubauen. Die bisherigen Kindergarten- und Regelplätze werden dann zu Vollzeitplätzen werden. Dies ist nur durch eine Erhöhung der Mindestwochenstundenzahl möglich. Das Landesjugendamt hat in seiner Personalberechnung für das künftige Angebot einen Mehrbedarf in Höhe von 51,2 Wochenstunden auf 699 ermittelt (derzeit: 647,80 Wochenstunden). Bei den Hauswirtschaftskräften bedeutet der Schritt ein Plus von zehn Stunden pro Woche. Die Aufstockung sei nur möglich, wenn man sich kostenneutral verhalte. Das Personalamt der Gemeinde hat folgenden Bedarf ermittelt: Erzieherin mit 51,20 Wochenstunden (66 159,17 Euro) und Hauswirtschaftskraft mit zehn Wochenstunden (7826,40 Euro) ergeben einen Kostenaufwand in Höhe von 73 985,57 Euro. Da der Trägeranteil bei zehn Prozent liegt, ist für die Kommune ein außerplanmäßiger Aufwand in Höhe von 7500 Euro pro Jahr zu kalkulieren. Generell gliedert sich die Aufteilung der Personalkosten wie folgt: 36 Prozent Saarpfalz-Kreis, 37 Prozent Land, 17 Prozent Eltern und zehn Prozent Gemeinde.

Bislang erhält die Kita „Arche Noah“ bereits einen Personalkostenzuschuss für 240 Wochenstunden (Trägeranteile). Für das Jahr 2019 wurden hier 36 104,97 Euro angefordert. Die Übernahme wurde seinerzeit für den Krippenausbau beantragt und vom Gemeinderat beschlossen. Wegen einer gesetzlichen Regelung fällt ein weiterer Sachkostenzuschuss in Höhe von 9 Prozent der anerkannten Personalkosten an. Dieser Betrag belief sich im vergangenen Jahr auf 93 394,54 Euro. „Selbstverständlich sind wir dafür“, kommentierte Silvia Becker für die SPD-Fraktion den Antrag des Kita-Trägers. Sie erinnerte aber auch an die Hintergründe, wonach die Gemeinde Eigentümerin des Hauses sei. Gleichzeitig forderte die Sozialdemokratin aber mehr Mitspracherecht bei den Personalfragen. „Wir zahlen, haben aber keinen Einfluss“, bedauerte Becker. Eine weitere, jetzt schon für die Mandelbachtaler Kommune existierende finanzielle Beteiligung auf Umwegen über die Kreisumlage rief Manfred Dier in Erinnerung. „Ich sehe das auch kritisch. Wir müssten uns mehr Einfluss sichern“, forderte der Fraktionsvorsitzende der Freien Wähler im Gemeinderat.