In der Kirkeler Straße Baustelle in Niederwürzbach sorgt seit Wochen für Ärger – Verwaltung erklärt Umstände

Niederwürzbach · Eine Baustelle, an der sich nichts tut, und wegen der viele Autofahrer in Niederwürzbach entweder Verkehrsregeln brechen oder weite Umwege machen müssen, sorgt für mächtig Ärger. Gibt es keine Alternative?

 Die Verkehrsregelung an der Baustelle in der Kirkeler Straße ärgert die Anwohner. Nun ist eine Änderung in Sicht.

Die Verkehrsregelung an der Baustelle in der Kirkeler Straße ärgert die Anwohner. Nun ist eine Änderung in Sicht.

Foto: Erich Schwarz

„Das ist ein absoluter Witz. Ich möchte wissen, wer sich das ausgedacht hat, ein richtiger Schildbürgerstreich“, zeigte sich eine Anwohnerin beim Fototermin unserer Zeitung entrüstet. Das Problem: In der Kirkeler Straße in Niederwürzbach hat die Ottweiler Baugesellschaft (OBG) eine Baustelle am Hauptsammler als Subunternehmer im Auftrag des Entsorgungsverbandes Saar (EVS) eingerichtet. Und zwar am Donnerstag, 10. August. „Als Bewohner der Kirkeler Straße in Niederwürzbach stelle ich mir die Frage, was hat Baustelleneinrichten mit Denken zu tun, und ich komme hier zu dem Schluss: eher nichts“, so beschreibt SZ-Leser Helmut Kröll, Anlieger der Kirkeler Straße, seine etwas sarkastische Sicht der Dinge.