Naturbühne Gräfinthal spielt "innewendsisch"

Naturbühne Gräfinthal : Keine Tickets mehr für „innewendsisch“

Die Naturbühne Gräfinthal spielt Anfang Januar wieder an sechs Spieltagen „innewendsisch“, also aufgrund der kalten Jahreszeit, im Gastraum der Naturbühne Gräfinthal. Gezeigt wird die Kriminalkomödie „Mord in Aspik“ von Christa Margret Rieken.

Bei den Vorverkaufsterminen wurden bereits alle Karten verkauft, so dass es weder im Vorverkauf noch an der Abendkasse noch Tickets gibt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung