1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Narren streben nach der Macht in Ormesheim

Narren streben nach der Macht in Ormesheim

Ob es Mandelbachtals Bürgermeister Gerd Tussing in diesem Jahr gelingt, die Narren vom Rathaus fern zu halten? Der Plan steht: Mit Bonbons will man sich verteidigen.

Am Fetten Donnerstag, 12. Februar, findet von 11.11 Uhr bis 18 Uhr im Rathaus in Ormesheim der traditionelle Rathaussturm statt. Das Motto lautet in diesem Jahr "Eiszeit". Man darf gespannt sein, ob es in diesem Jahr Mandelbachtals Bürgermeister Gerd Tussing und dem Vorsitzenden des Verkehrsvereins Mandelbachtal Manfred Pfeiffer gelingt, das Rathaus gegen die anrennenden Faasebooze der Karnevalsvereine des KV Bebelsheim, der Neandertaler Bliesmengen-Bolchen, der Sackschisser Ommersheim und des KTV Ormesheim zu verteidigen. Sie sind auf jeden Fall gewillt sich, wieder mit Karamellen und anderen Süßwaren gegen die geballte Übermacht der vorrückenden Narren zur Wehr setzen.

Im vergangenen Jahr hatte sich Tussing vermeintlich listig verhalten: Mit einer grünen Narrenkappe auf dem Kopf hatte er die Mandelbachtaler Narrenschar täuschen wollen. Doch die Faasebooze, darunter viele Kinder, ließen sich nicht verwirren und erkannten den Verwaltungschef, der so schlau sein wollte, auf Anhieb. Erstens hatte der auf seiner Kappe "Gerd" stehen und dann noch einen Fastnachtsorden um den Hals mit der Aufschrift "40 Jahre Gemeinde". Das musste ja auffliegen. Bleibt abzuwarten, was er sich diesmal einfallen lässt. Sollte das Rathaus aber dennoch erobert werden, ist bereits Vorsorge getroffen, in dem ausreichend Getränke und ein Imbiss zur Verfügung stehen. Für die musikalische Umrahmung wird in diesem Jahr der Alleinunterhalter Andreas Eckstein sorgen. Alle Närrinnen und Narren, insbesondere alle Kinder, sind zum Rathaussturm und zur anschließenden Feier in und um das Rathaus eingeladen. Veranstalter des Rathaussturmes ist wie in jedem Jahr der Personalrat der Gemeinde Mandelbachtal.

mandelbachtal.de