Musiker spielen auf hohem Niveau

Bliesmengen-Bolchen. Einen beachtlichen Leistungsstand haben die zwölf Blasorchester aus dem Saarpfalz-Kreis bewiesen, die sich am vergangenen Wochenende an den Wertungsspielen in der Sport- und Kulturhalle in Bliesmengen-Bolchen beteiligten

Bliesmengen-Bolchen. Einen beachtlichen Leistungsstand haben die zwölf Blasorchester aus dem Saarpfalz-Kreis bewiesen, die sich am vergangenen Wochenende an den Wertungsspielen in der Sport- und Kulturhalle in Bliesmengen-Bolchen beteiligten. Keines der Orchester schnitt in seiner Kategorie schlechter als mit sehr gutem Erfolg ab, sieben Mal vergaben die Juroren sogar das Prädikat "mit hervorragendem Erfolg".Mit den alle zwei Jahre angebotenen Wertungsspielen will der Bund Saarländischer Musikvereine (BSM) jugendlichen und erwachsenen Musizierenden in Orchestern die Gelegenheit geben, ihr musikalisches Können von einer fachlich berufenen Jury prüfen zu lassen. In Bliesmengen-Bolchen vergaben die Juroren Jörg Nonnweiler (Hochschule für Musik des Saarlandes), Wolfgang Wössner (Villingen-Schwenningen) und Walter Edelmann (Landsberg am Lech) ihre Punkte für Orchester in den Leistungsstufen eins bis fünf. Diese Kategorien entsprechen dem unterschiedlichen Niveau der Orchester, die ein diesem entsprechendes Pflicht- und ein Wahlstück vortrugen. Die Juroren bewerteten die Vorträge nach zehn Kriterien: Intonation, Dynamik, Klangbalance, Ton-und Klangqualität, Interpretation, Phrasierung/Artikulation, Tempo, technische Ausführung, Stückwahl im Verhältnis zum Orchester, rhythmische Ausführung sowie Zusammenspiel. Pro Kriterium gab es maximal fünf Punkte, also höchstens 50 insgesamt. Orchester, die mindestens 43 Punkte erreichten, hatten "höchsten Erfolg", "sehr guter Erfolg" wurde ab 35 Punkte attestiert. In Stufe eins erreichten das Schülerorchester der Pfarrkapelle Kirrberg und das Jugendorchester aus Ballweiler sehr guten und das Schülerorchester aus Ormesheim hervorragenden Erfolg. In Stufe zwei schnitten das Jugendorchester aus Rohrbach sehr gut, die Jugendorchester der Bergkapelle St. Ingbert und des Musikvereins Ommersheim hervorragend ab. In Stufe drei hielten sich der Musikverein Harmonie Ballweiler und Pfarrkapelle Kirrberg sehr gut, der Musikverein Limbach spielte sogar hervorragend. In Stufe vier schaffte der Musikverein Frohsinn Mimbach ein "mit hervorragendem Erfolg". Höchstnoten gab es auch für die beiden Orchester in Stufe fünf: Musikverein Ommersheim und Orchesterverein Harmonie Ormesheim. red