Mehr Farbe und Verkehrssicherheit

Ormesheim. In der Theo-Carlen-Grundschule in Ormesheim tut sich was: So wurden bereits am Ende des letzten Schuljahres im Rahmen von Projekttagen einige Klassenräume und die Pausenhallen in Eigeninitiative von Schülern, Lehrerinnen und Eltern neu gestrichen und gestaltet. In der ersten Klasse ziert ein Bauernhof mit Tieren und einem Traktor die Wände

Ormesheim. In der Theo-Carlen-Grundschule in Ormesheim tut sich was: So wurden bereits am Ende des letzten Schuljahres im Rahmen von Projekttagen einige Klassenräume und die Pausenhallen in Eigeninitiative von Schülern, Lehrerinnen und Eltern neu gestrichen und gestaltet. In der ersten Klasse ziert ein Bauernhof mit Tieren und einem Traktor die Wände. Die Schüler einer vierten Klasse erfreuen sich an selbstgemalten Hundertwasser-Häusern. In der Pausenhalle grüßen wilde Tiere von den Wänden. "Das Lernen in solchen Räumen macht gleich viel mehr Freude und erhöht die Identifikation der Kinder mit ihrem Klassenraum", so Lehrerin Heike-Susanne Vaupel. Zu Beginn des neuen Schuljahres wurde zur Sicherheit der Erstklässler beigetragen, indem eine praxisorientierte Busschulung durchgeführt wurde. So lernten die Abc-Schützen, wie man ohne Drängeln in einen Bus einsteigt, sich anschnallt, und warum es wichtig ist, während der Fahrt sitzen zu bleiben. Auch warum man nicht vor oder hinter einem stehenden Bus über die Straße geht, konnten die Kinder erfahren. "Da unsere Schule zur Zeit keinen Busbegleiter hat, war diese Schulung wichtig und trug dazu bei, dass es in diesem Jahr einen reibungslosen Busverkehr zwischen Bliesmengen-Bolchen und Ormesheim gibt", so Heike-Susanne Vaupel. Im Rahmen der Verkehrssicherheit konnten die Erstklässler dann auch noch unter Leitung eines Verkehrspolizisten den "Fußgängerführerschein" machen. Aber auch die Gesundheit kam nicht zu kurz. "Als eine von sechs Testschulen erhält unsere Schule seit den Sommerferien drei Mal die Woche kostenloses Obst und Gemüse", wie Vaupel weiter mitteilt. Dieses Schuljahr wird begleitet von einem Sportfest, dem Theaterbesuch zu Weihnachten, vielen Ausflügen, einer große Saarlandfahrt im vierten Schuljahr und der Fahrradschulung in den dritten Klassen. red