1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

KTV Ormesheim sagt die Feinkunstshow Café Noir ab

Schließung der Säle und Hallen in Mandelbachtal : Coronavirus stellt auch das Café Noir kalt

Am Freitagnachmittag hat die Gemeindeverwaltung in Mandelbachtal mitgeteilt: „Bis auf weiteres sind die gemeindeeigenen Hallen und Säle für den Trainingsbetrieb sowie öffentliche und private Veranstaltungen gesperrt.“ Dies trifft den Ormesheimer Kultur- und Theaterverein (KTV) bis ins Mark, hätten doch Anfang April Veranstaltungen angestanden.

„Die Nachricht aus dem Rathaus bedeutete das Aus für die beiden KleinkunstShows „Café Noir“ am 3. und 4. April“, resümiert Organisator Reiner Pirrung vom KTV, „und sowas ist uns in den vergangenen 33 Jahren auch noch nie passiert.“

Selbstverständlich sei für den Verein die Entscheidung nachvollziehbar, wenn auch schmerzlich. Aber hier habe der Schutz der Aktiven und der Zuschauer oberste Priorität. Der Café Noir-Chef und seine Mitarbeiterin Melanie Jacob organisieren nun die Rückabwicklung des Kartenvorverkaufs, schließlich war die Show ausverkauft. Dazu ist vereinbart, dass die erworbenen Tickets im Gasthaus Niederländer, Adenauerstraße 69 in Ormesheim zu den normalen Öffnungszeiten (außer Ruhetag Dienstag, täglich ab 17 Uhr) gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden können. Man kann sich gerne auch an Melanie Jacob (melanie.jacob@web.de) direkt wenden.

Ob es eventuell einen Ersatztermin im Herbst geben kann, ist derzeit nicht abzusehen. Alle Protagonisten so kurzfristig wieder unter einen Hut zu bringen, gestalte sich sehr schwierig, meinte der Programmmacher abschließend. Pirrung zeigte sich aber erfreut, dass sowohl die Künstler als auch die Sponsoren Verständnis gezeigt hätten und dem KTV weiterhin Unterstützung zugesagt haben.