Konzert der Chorgemeinschaft Ommersheim in Niederwürzbach

Ommesheimer Chöre singen auswärts : Chorgemeinschaft Ommersheim singt in Niederwürzbach

Das Adventskonzert unter dem Titel „And the stars sang hallesluja“ findet am kommenden Sonntag in der Pfarrkirche St. Hubertus statt.

Drei Jahre hintereinander hat die Chorgemeinschaft Ommersheim mit ihrem Adventskonzert in der Pfarrkirche in Biesingen gastiert und war von daher in diesem Jahr auf der Suche nach einer anderen passenden Örtlichkeit. Mit Pfarrer Stephan Meßner von der Pfarreiengemeinschaft Heilige Veronika Ensheim war man auch schon soweit einig, das diesjährige Konzert mal wieder im Ommersheimer Gotteshaus stattfinden zu lassen, aber dann kamen keine geringeren als die „Wiener Sängerknaben“ dazwischen. So kurz nach deren vorweihnachtlichem Konzert in der Ommersheimer Kirche wollte man nicht bereits zwei Wochen später nochmals zu einer zwar weitaus weniger publikumswirksamen, aber dennoch ähnlichen Veranstaltung an gleichem Ort einladen. Die Verantwortlichen der Ommersheimer Sangesgemeinschaft suchten also weiter und wurden schließlich in Niederwürzbach fündig. „Dazu sollte man wissen, dass mittlerweile elf Sängerinnen und Sänger die stärkste außerdörfliche Fraktion des Ommersheimer Chors 98 bilden“, wie Hermann Moock, der 1. Vorsitzende der Chorgemeinschaft erklärt, „und da lag es eigentlich mehr als nahe, auch einmal in Niederwürzbach anzufragen.“ Nachdem diese Anfrage auf ein sehr positives Echo traf, findet also am Sonntag, 15. Dezember, um 17 Uhr das diesjährige Adventskonzert „And the stars sang halleluja“ in der dortigen katholischen Pfarrkirche St. Hubertus statt.

Die Gestaltung übernehmen beide Chöre der Chorgemeinschaft gemeinsam. Den ersten Teil wird der - Gemischte Chor mit schönen deutschen Liedern zur Advents- und Weihnachtszeit bestreiten. Das Repertoire des personell stärkeren „Chor 98“ wird sowohl Titel in englischer als auch in deutscher Sprache umfassen. Auch das Publikum kommt zwei Mal in den Genuss, sich mit beiden Formationen zu einem großen Chor zu vereinigen, um jeweils ein schönes und stimmungsvolles Advents- und Weihnachtslied gemeinsam zu singen. Im letzten Teil des besinnlichen Nachmittages sind beide Ensembles traditionell zu einem Klangkörper vereint. Anna Hartz an der Querflöte und Yves Hary am Klavier beziehungsweise an der Orgel haben die musikalische Begleitung übernommen. Dieses Konzert bildet auch den Auftakt zu den Jubiläumsfeierlichkeiten „160 Jahre Chorgesang in Ommersheim“ im nächsten Jahr.

Der Eintritt ist frei.