Kino in Ormesheim : Ein Filmdrama vor dem Konzert der Sängerknaben

Am Dienstag, 19. November wird das Mandelbachtaler Rathaus um 19.30 Uhr zum Filmhaus. Dann zeigt der Verkehrsverein Mandelbachtal in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung Saarpfalz und der Kinowerkstatt St. Ingbert im großen Saal des Rathauses wieder einen mitreißenden Film.

Gezeigt wird das Nachkriegsdrama „Kleine große Stimme“ aus dem Jahr 2015, eine zu Herzen gehende Geschichte über die Suche eines Wiener Sängerknaben nach seinem Vater.

Der auch für Kinder geeignete Familienfilm wurde in Co-Produktion von ÖRF und Bayrischer Rundfunk entstanden ist, ist vom jungen Hauptdarsteller ausgezeichnet gespielt und hat das Zeug zum modernen Klassiker. Die abwechslungsreiche Musik, die neben den Auftritten der Sängerknaben auch Elemente aus Boogie Woogie und Rock’n’Roll enthält, sorgt für akustische Höhepunkte dieser deutsch-österreichischen Koproduktion.

Verkehrsverein Mandelbachtal und KEB Saarpfalz zeigen die zu Herzen gehende österreichisch-deutsche Koproduktion im Vorfeld des großen Adventskonzertes der Wiener Sängerknaben an Nikolausabend in Mandelbachtal, da auch der Knabenchor eine wichtige Rolle in dem kurzweiligen Streifen spielt.

Der anrührende Film schildert die Erlebnisse von Benedikt, einem nach dem Tod seiner Mutter ungeliebten Besatzerkind, das 1955 auf dem Land in Österreich bei seinen Großeltern aufwächst. Benedikt träumt von der Aufnahme bei den Wiener Sängerknaben. Eine Tournee mit dem weltbekannten Kinderchor wäre seine Chance, seinen Vater, einen amerikanischen Besatzungssoldaten, der nichts von ihm wissen kann, zu finden.

Alles, was Benedikt von ihm hat, ist eine Melodie, die seine Mutter ihm damals vorgesungen hat. Mit der Hilfe des Kapellmeisters der Wiener Sängerknaben Max, eines aus den USA nach Wien zurückgekehrten Juden, schafft Benedikt das Unmögliche und wird bei den Sängerknaben aufgenommen. Benedikt freundet sich auch mit Max‘ Vater Siegfried an, der die schrecklichen Zeiten des Nationalsozialismus überlebt hat. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach der Familie, die Benedikt seit dem frühen Tod seiner Mutter nicht mehr hat.

Der Eintritt kostet 4 Euro. Wer eine Eintrittskarte zum Konzert der Wiener Sängerknaben am 5. Dezember in Mandelbachtal vorweisen kann, erhält einen ermäßigten Eintritt für 2 Euro. Kinder in Begleitung und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt. Es besteht freie Platzwahl. Einlass ist ab 19 Uhr.