1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Karnevalvereins Bebelsheim geht online und bringt Heringe ans Haus

Karnevalsverein Bebelsheim : Karnevalverein Bebelsheim ist online

Derzeit gibt es Fastnachts-Beiträge auf dem Bildschirm. Am Rosenmontag werden eingelegte Heringe an die Haustür geliefert.

Rosenmontag, Fastnachtsdienstag stehen noch als Termine im Kalender. Doch in der „fünften Jahreszeit“ finden weder Sitzungen noch Umzüge statt. Aber Untätigkeit, das ist nicht der Narren Passion. So auch nicht beim Karnevalverein Bebelsheim (KVB). Unter dem Motto „Wir kommen wieder!“ startete er just an dem Samstag, an dem eigentlich seine erste Prunk- und Gala-Kappensitzung mit über 100 Akteuren stattfinden sollte, mit einer besonderen Aktion – online. Wie seit 2004 gewohnt, moderierte KVB-Elferratspräsident Bertram Nagel den ersten Beitrag an, begrüßte in seiner anschließenden kurzen Rede alle zur Bäwelsummer Faasenacht mit donnergewaltigem Alleh Hopp! Am Freitag, 29. Januar, an dem normalerweise im brechend vollen und farbenfroh dekorierten Narrhalla-Dorfgemeinschaftshaus die zweite Sitzung über die Bühne gegangen wäre, folgte der zweite Beitrag via Homepage des Vereins (www.karnevalverein-bebelsheim.de in der Rubrik „Aktuelles“), Facebook und Instagram. Aktive, Trainer und andere ambitionierte Vereinsmitglieder waren bei einem großartigen Tanz zu sehen. Es folgen im dritten Beitrag noch Sequenzen, die die KVB-Büttenredner vortragen werden. Sendetermin wird Samstag, 6. Februar, sein. Vorsitzender Armin Nagel hofft, durch diese Aktion dazu beizutragen, dass „trotz des andauernden Lockdowns etwas Faasenachtsfeeling“ vermittelt werden kann.

Nachdem bereits mit einer Neujahrsansprache das Jahr eingeläutet wurde, haben sich die „Bäwelsumer Narren“ für den Rosenmontag am 15. Februar ebenfalls was Originelles ausgedacht. „Wir bieten allen interessierten Mitbürgern einen Hering-Bringdienst an, der aus organisatorischen Gründen auf Bebelsheim und Wittersheim beschränkt ist,“ so Nagel. Die eingelegten Fische werden dann mit Faasenachtsmusik und, falls es die Corona-Lage erlaubt, begleitet von Gardemädchen hygienegerecht an die Haustür gebracht. Mit im Gepäck auch ein „Faasenachts-Notfallset“, das einige Überraschungen beinhaltet. Der Preis ist eine freiwillige Spende, damit nicht mit Wechselgeld hantiert werden muss. Außerdem bietet der Verein einen eigens angefertigten Corona-Pin, der an diese außergewöhnliche Session erinnern soll. Alle Aktiven erhalten ihn als Ordensersatz. Alle anderen Interessierten können ihn 3 Euro kaufen. Vorbeigebracht wird der am Rosenmontag. Bestellungen für Heringe und Pin werden per Telefon oder WhatsApp (06804) 62 45, (0151) 14 74 14 26 entgegengenommen.

Nagel freut sich, dass das Vereinsleben nicht gänzlich zum Erliegen gekommen ist, hat man sich doch immer wieder, wenn auch nur virtuell, zu Vorstandssitzungen zusammengefunden. „Wir müssen was tun, damit die Leute nicht vergessen, dass trotzdem Faasenacht ist“, lautet sein Credo, das auch von vielen Mitstreitern geteilt wird. Immerhin muss die „Faasenachtsfamilie“ sowohl auf die Ordenssoiree, die drei Sitzungen, den Kinderschlorum und den Be-Ma-Bü-Ba (Bebelsheimer Masken- und Bühnen Ball) verzichten. Auch fallen die gewohnten Auftritte bei den befreundeten Vereinen aus. Darüber hinaus kann nicht, wie in den letzten Jahren fest im Programm, sowohl am Hasseler Nachtumzug als auch am Reinheimer Rosenmontagszug mitgemacht werden. Beide fallen aus.