1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

„Junge Biosphäre“ sammelt Ideen für neue Projekte

„Junge Biosphäre“ sammelt Ideen für neue Projekte

Nach dem erfolgreichen Kick-Off-Termin in Biesingen mit über 40 Jugendlichen geht das Jugend-Projekt "Junge Biosphäre" in die zweite Runde. Interessierte Jugendliche sind eingeladen, am heutigen Donnerstag, 19. Januar, um 19 Uhr im Jugendclub Bliesmengen-Bolchen (Ritterstraße 18) an dem Treffen teilzunehmen. Dort haben sie die Möglichkeit, Projektideen rund um das Thema Nachhaltigkeit in ihrer Region zu entwickeln und formulieren. Ziel des Projekts "Junge Biosphäre" ist es, dass Jugendliche aus dem Biosphärenreservat Bliesgau ihre Region selbst mitgestalten. Dafür entwickeln sie Ideen für Kleinprojekte und Workshops rund um das Thema "Nachhaltige Entwicklung ", die sie in den nächsten drei Jahren in ihren Orten durchführen. Die Ergebnisse der unterschiedlichen Kleinprojekte münden jährlich in Wochenend-Foren, bei denen die Projektgruppen ihre Arbeit präsentieren und Erfahrungen austauschen.

Dabei werden auch Maßnahmen und Vorschläge für die politischen Entscheidungsträger entwickelt und verbindlich mit diesen verhandelt. Der Europäische Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) investiert mit dem Projekt in die ländlichen Gebiete. Das auf drei Jahre angelegte Vorhaben "Junge Biosphäre Bliesgau" wird nach dem Saarländischen Entwicklungsplan für den ländlichen Raum 2014 bis 2020 in der Leader-Strategie der Region Biosphärenreservat Bliesgau mit 83 232 Euro aus Mitteln der Europäischen Union (75 Prozent der Förderung) und des Saarlandes gefördert, wie der Biosphärenzweckverband Bliesgau in einer Presseerklärung abschließend mitteilt.

biosphaere-bliesgau.eu