1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Herbert Gemperlein ist neuer Chef der Erfweiler-Ehlinger Obstbauer

Herbert Gemperlein ist neuer Chef der Erfweiler-Ehlinger Obstbauer

Herbert Gemperlein ist zum neuen Vorsitzenden der Obst- und Gartenbauer aus Erfweiler-Ehlingen gewählt worden. Der bisherige Vereinschef Alois Lück stand nach fünf Jahren für das Amt nicht mehr zur Verfügung.

Herbert Gemperlein folgt als neuer Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Erfweiler-Ehlingen auf Alois Lück, der nach fünf Jahren in diesem Amt nicht mehr zur Verfügung stand. Ansonsten gab es keine weiteren Veränderungen im fünfköpfigen Vorstand, dem weiterhin Georg Rummel als zweiter Vorsitzender sowie Gerhard Dincher, Hans Peter Heinke und Martina Stemmler als Beisitzer angehören. Der Vorstand der Gartenbauer wird komplettiert durch den Geschäftsführer Leo Siegrist.

Alois Lück listete in seinem letzten Bericht die Aktivitäten des Vereins im Jahr 2014 auf. Seine Hauptaufgabe sieht der Verein in der Herstellung von qualitativ hochwertigen und ernährungsphysiologisch wertvollen Säften, wie das Qualitätszertifikat auch bestätigt.

Über 9500 Liter Saft gepresst

2014 wurden in der eigenen Kelterei 9534 Liter Apfelsaft hergestellt, davon 8120 Liter in Bag in Box, 982 Liter in Flaschen und 432 Liter als Rohsaft ausgegeben. Im Berichtszeitraum wurden 141 Obstbrände, darunter Kirschen-, Mirabellen-, Reneclauden-, Zwetschgen-, Birnen-, Äpfel- und Quittenbrände gebrannt. Lück erwähnte auch die zum elften Mal erfolgreich durchgeführte Veranstaltung "Advent in der Brennerei", die dank des Engagements von vielen ehrenamtlichen Helfern und des guten Besuchs zu einem Erfolgsmodell geworden ist. Wie Lück weiter mitteilte, beabsichtigt der OGV eine durch die Nabu-Ortsgruppe Ende der 80er Jahre angelegte Streuobstwiese in der Gewanne "Auf Mieslingen" zu pachten. Er dankte allen Vorstandsmitgliedern und Helferinnen und Helfern, die den Verein unterstützt haben. Geschäftsführer Leo Siegrist konnte eine zufriedenstellende Bilanz vorlegen, die über ein solides Wirtschaften in dem rund 200 Mitglieder starken Traditionsverein Auskunft gibt. Nachdem die Kassenprüfer Hermann Scheller und Josef Huppert dem Geschäftsführer eine fehlerlose Kassenführung bescheinigt hatten, konnte unter der Versammlungsleitung von Benno Bubel dann auch zügig die Entlastung der alten Vorstandschaft und die fälligen Neuwahlen durchgeführt werden.

Martina Stemmler wies auf die Möglichkeit der Übernahme von Patenschaften bei Streuobstwiesen hin, wenn zum Beispiel der bisherige Eigentümer beziehungsweise Nutzer aus Altersgründen nicht mehr in der Lage ist, die Pflege ordnungsgemäß zu betreiben. Außerdem wies sie auf die Förderung der Pflege von Obstbäumen durch die EU hin. Der OGV Erfweiler-Ehlingen hat in diesem Jahr einen Besuch der Landesgartenschau in Landau ins Auge gefasst.

Der neugewählte Vorsitzende Herbert Gemperlein kann sich mit der Vorstandschaft auf ein eingespieltes Team verlassen, dem er bisher schon als Brennereileiter und Mitarbeiter in der Kelterei angehört hat. Den einstimmigen Vertrauensbeweis der Mitglieder dazu hat er ebenso wie die übrigen Vorstandsmitglieder erhalten, so dass die erfolgreiche Arbeit fortgesetzt werden kann. Dem ausgeschiedenen Vorsitzenden Alois Lück dankte der zweite Vorsitzende Georg Rummel für seine fünfjährige Arbeit mit einem Präsent.