1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Heimatpreis des Saarwaldvereins für Jugendclub Habkirchen

Auszeichnung durch Saarwaldverein : Jugendclub Habkirchen erhält Heimatpreis

Der Jugendclub Habkirchen ist vom Saarwaldverein mit dem diesjährigen Heimatpreis ausgezeichnet worden. Bekommen haben die rund zwei Dutzend Jugendlichen aus dem Mandelbachtal eine schmucke Urkunde aus Glas und 500 Euro Preisgeld, die sie nun in ihr Bauprojekt stecken: die Sanierung des 1979 erbauten Odilienbrunnens am alten Sportplatz.

Der Brunnen muss damals eine schmucke Anlage gewesen sein, das Wasser aus der Odilienquelle floss in einen Trog, danach offen in ein kreisrundes Bodenbecken, dann durch ein Mäuerchen hindurch in ein zweites Außenbecken. Die frei gemauerte Anlage bot Blumenbeete, Treppenwege und Sitzgelegenheiten. Die Qualität der Natursteinmauern kann aber nicht sehr hoch gewesen sein, denn der Mörtel bröckelte, Steine lösten sich.

„Wir haben uns oft hier oben getroffen“, sagt Martin Noll, der Vorjahres-Vorsitzende des Jugendclubs. „Der desolate Zustand des Brunnens hat uns immer gestört. Da kam uns die Idee, ihn zu reparieren. Wir haben den Trog ganz abgerissen und uns in Rubenheim im Kalksteinbruch nach neuen Natursteinen umgeschaut, die wir mit einem Traktor abholen werden. Ein Landschaftsgärtner wird uns beim Aufbau helfen. Wenn es gut läuft, kann Ende des Jahres wieder Wasser in den neuen Trog fließen“, so Noll.

Die Jugendlichen haben die Brunnenanlage gerodet, alles Unkraut entfernt, den Ortsvorsteher um Unterstützung gebeten. Der habe dafür gesorgt, dass die Freifläche oberhalb des Brunnens ebenfalls gerodet wurde. Denn die will der Jugendclub ebenfalls neu anlegen. Geplant sind ein Fußweg zur Schutzhütte, eine Bienenweide und ein Bienenhotel. „Wir wollen, dass der Brunnen wieder dazu einlädt, hierherzukommen“, sagt Max Fischer, der aktuelle Clubvorsitzende, der sich auch um die Natursteine kümmert. Aktuell ist das Wasser am Brunnen abgestellt, dazu gibt es oberhalb der Anlage einen Schieber. Wenn der Trog erneuert sei, könne es sofort wieder fließen, denn die Quelle sei nicht versiegt.

Der Saarwaldverein würdigte in der Kategorie „Junge Leute“ das Engagement der Habkircher Jugend. Das Preisgeld kommt dem Bauprojekt zugute. Parallel haben sich die Jugendlichen um Fördermittel bemüht, denn für die komplette Anlage brauchen sie noch etwas Geld. An Motivation mangelt es nicht.