1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Großes Interesse am Auftritt der jungen Sänger

Konzert in Ommersheim : Großes Interesse am Auftritt der jungen Sänger

Die Wiener Sängerknaben geben am 5. Dezember in der Pfarrkirche von Ommersheim ein Konzert. Die Vorbereitung sind aufwendig.

Die Vorfreude steigt bei den musikbegeisterten Einwohnern von Mandelbachtal: An Nikolausabend, 5. Dezember, sind ab 19.30 Uhr in Ommersheim die weltbekannten Wiener Sängerknaben in der Pfarrkirche zu Gast. In ihrem diesjährigen Weihnachtskonzert singen sie sowohl die klassisch christlichen als auch weltliche Weihnachtslieder. Darunter sind bekannte Melodien wie „Es ist ein Ros entsprungen“ und „Kommet Ihr Hirten“, aber auch klassische Kirchenlieder in Latein und auch einige Lieder aus dem Ausland. „Mit ihren perfekten, kristallklaren Stimmen ziehen die berühmten Wiener Sängerknaben ihr Publikum in den Bann!“ so Manfred Pfeiffer, der Vorsitzende des Verkehrsvereins Mandelbachtal, dem es in diesem Jahr gelungen ist den ältesten und bekanntesten Kinderchor der Welt zu einem Konzert in die Gemeinde Mandelbachtal zu holen.

Der Chor wird vor vollem Haus singen. „Die meisten der Eintrittskarten wurden bereits verkauft!“ verrät Manfred Pfeiffer, „Rund 600 Sitzplätze sind in der großen Pfarrkirche Mariä Heimsuchung bereits durch den Vorverkauf belegt.“ Aber es gibt auch für Kurzentschlossene noch Karten, denn die Ommersheimer Kirche ist sehr groß. „Auch an der Abendkasse wird es noch Tickets geben, die wir extra nicht in den Kartenvorverkauf gegeben haben.“

Um allen Besuchern einen schönen und sicheren Konzertabend zu bieten, wird allerhand Aufwand betrieben. So wird die Gemeinde Mandelbachtal als Veranstalter an Nikolausabend ab 17 Uhr die Pfarrer-Eberlein-Straße in Ommersheim zwischen dem Eingang zur Kirche und dem ehemaligen Rathaus komplett sperren. So kommt jeder sicher zum Konzert und wird nicht durch den Autoverkehr gefährdet. Am Konzertabend sind beide Eingänge der Kirche geöffnet und mit Kartenkontrolleuren besetzt. Bei ihnen kann auch ein Konzertprogramm mit allen wichtigen Informationen rund um die Wiener Sängerknaben erworben werden. Außerdem gibt es am Haupteingang einen Infostand von Unicef. Da die Kirche über keine Toilette verfügt, wird ein V.I.P.-Toilettenwagen neben der Kirche aufgestellt. Rollstuhlfahrer können über den Haupteingang ins Konzert kommen, die Kirche ist barrierefrei. Begleitpersonen sind frei. Vor und nach dem Konzert sowie in der Konzertpause bietet die katholische Jugend der Kirchengemeinde Glühwein, Kinderpunsch und einen kleinen Imbiss an.

„Die Knaben aus Wien sind alle jünger als 14 Jahre, also selbst noch Kinder. Deshalb wird am Donnerstag vor dem Konzert auch noch der Nikolaus zu den Sängerknaben kommen und Ihnen Geschenke aus der Gemeinde Mandelbachtal bringen!“ verrät Pfeiffer. Hinter dem weißen Bart werde sich ein prominenter Vertreter der Kirchengemeinde verbergen.

Anders als die meisten anderen Knabenchöre sind die Wiener Sängerknaben übrigens nicht vollstimmig mit Sopran, Alt, Tenor und Bass besetzt, sondern verfügen ausschließlich über Sopran- und Altstimmen. Sie stehen in der Tradition der Hofsängerknaben, die am 30. Juni 1498 vom deutschen König und späteren Kaiser Maximilian I. mit der Verlegung des Hofes von Innsbruck nach Wien begründet wurde. Heute setzt sich der Elite-Knabenchor vornehmlich aus Österreichern, aber auch aus Kindern aus anderen europäischen und außereuropäischen Nationen zusammen.

Eintrittskarten sind erhältlich in allen saarländischen Vorverkaufsstellen der Saarbrücker Zeitung und von Ticket regional. Inhaber der SZ-Card erhalten auf den Verkaufspreis 10 Prozent. Eine Karte kostet in der 1. Kategorie 43,90 Euro, in der 2. Kategorie 36,20 Euro und in der 3. Kategorie 29,60 Euro. Begleitpersonen von Rollstuhlfahrern erhalten freien Eintritt. Tickets für Rollstuhlfahrer sind allerdings nur über die oben angegebene Hotline erhältlich.