Geburtstagsständchen von Profis

Ommersheim. Der Musikverein Ommersheim zählt zu den größten und leistungsstärksten Vereinen im Saarland. In seinen vier Orchestern mit fast 120 aktiven Musikerinnen und Musikern ist vor allem das niedrige Durchschnittsalter ein Indiz dafür, dass zumindest bis jetzt die für Vereine negative demografische Entwicklung noch nicht Einzug gehalten hat

Ommersheim. Der Musikverein Ommersheim zählt zu den größten und leistungsstärksten Vereinen im Saarland. In seinen vier Orchestern mit fast 120 aktiven Musikerinnen und Musikern ist vor allem das niedrige Durchschnittsalter ein Indiz dafür, dass zumindest bis jetzt die für Vereine negative demografische Entwicklung noch nicht Einzug gehalten hat. Kinder werden vom Kindergartenalter an durch Fachkräfte musikalisch betreut, Jugendliche im Schüler- und Jugendorchester an die Blasmusik herangeführt. Sehr wichtig ist für die Vereinsführung die Gestaltung der Freizeit über die Probenarbeit hinaus, es soll eine "Wohlfühlatmosphäre" entstehen. Seit Jahrzehnten zeigt der Verein, dass nicht nur die Führung nach innen funktioniert, die durchgeführten Großveranstaltungen wecken Interesse weit über die Grenzen des Saarlandes hinaus. Und 2009 ist es wieder soweit. Slogan zu JubiläumIm Jubiläumsjahr 80 Jahre Musikverein Ommersheim wird mit dem Slogan "Wir Achtzigen" über fünf Tage in der Ommersheimer Naherholungsanlage "Am Gangelbrunnen" gefeiert. Seit 1951 wird alle fünf Jahre dieses Musikfest veranstaltet. Wie schon vor fünf Jahren ist es den Verantwortlichen des Vereines wieder gelungen, ein erfolgreiches Blasorchester zu verpflichten: Ernst Hutter und die Egerländer Musikanten. In Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Saarpfalz wird dieses Orchester am Donnerstag, 3. September, um 20 Uhr live zu erleben sein. Karten zu 25 Euro bei freier Platzwahl und alle Infos rund um das Fest gibt es auf www.WirAchtzigen.de. Vereine zahlen ab 15 Karten nur 21 Euro je Karte. red