1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Frühblüher im Wald und in der Küche

Frühblüher im Wald und in der Küche

Mandelbachtal. Bei herrlichem Wetter fand jetzt die erste Veranstaltung der Mandelbachtaler Naturerlebnistage 2010 am Ormesheimer Aussichtsturm statt. Unter dem Titel "Frühblüher im Wald und in der Küche" hatte der Verkehrsverein zusammen mit der Naturwacht zu einer botanischen Wanderung mit Peter Fischer-Stabel eingeladen

Mandelbachtal. Bei herrlichem Wetter fand jetzt die erste Veranstaltung der Mandelbachtaler Naturerlebnistage 2010 am Ormesheimer Aussichtsturm statt. Unter dem Titel "Frühblüher im Wald und in der Küche" hatte der Verkehrsverein zusammen mit der Naturwacht zu einer botanischen Wanderung mit Peter Fischer-Stabel eingeladen. Obwohl sich im Vorfeld nur zehn Personen angemeldet hatten, waren letztlich fast 60 interessierte Naturfreunde erschienen, wodurch die Wandergruppe etwas zu groß geraten war. "Viele haben in unseren Veröffentlichungen wohl überlesen, dass eine Voranmeldung notwendig ist, damit wir vermeiden können, dass die Gruppen zu groß werden", stellte Vorsitzender Manfred Pfeiffer überrascht fest. Er freute sich aber dennoch über den großen Zuspruch, da der Verkehrsverein mit seiner neuen Veranstaltungsreihe zum Thema "Umwelt und Naturschutz" wohl den Trend der Zeit erkannt habe. Da man aber natürlich keinen wieder heim schicken wollte, nahm schließlich die große Anzahl von Naturfreunden ihren Rundgang durch den Ormesheimer Kirchenwald auf. Dazu waren Teilnehmer eigens aus Forbach, Saarbrücken und Homburg angereist. Peter Fischer-Stabel, Professor für Umweltinformatik an der Universität Trier und ehrenamtlicher Mitarbeiter der Naturwacht Saarland, wusste dabei einiges Interessantes zu berichten. Themen waren nicht nur die Frühblüher, die so genannten Geophyten, im Wald, sondern auch das diesjährige Jahr der Biodiversität oder die Biosphäre Bliesgau. Anhand von Grafiken wurden Zusammenhänge aufgezeigt und das Zusammenspiel von Mensch und Natur in der Kulturlandschaft des Bliesgaus erläutert. So waren letztlich alle nach dem etwa 90-minütigen Rundgang sehr zufrieden, auch wenn man aufgrund der Größe der Gruppe sehr diszipliniert zuhören musste, um auch wirklich alles zu sehen und zu verstehen. Viele wollen auch wieder bei der Obstblütenwanderung mit dabei sein, diesmal aber angemeldet, wie der Verkehrsverein abschließend mitteilt. red

Auf einen BlickAm Donnerstag, 6. Mai, veranstaltet der Verkehrsverein Mandelbachtal in Zusammenarbeit mit dem Saarpfalz-Kreis im Rahmen der Mandelbachtaler Naturerlebnistage 2010 eine Wanderung durch die blühenden Streuobstgürtel von Wittersheim zum Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld bei Wittersheim. Referent der Veranstaltung ist der Obstbaumexperte Harry Lavall von der Kreisverwaltung. Treffpunkt ist um 19 Uhr am Wanderparkplatz "Teichkläranlage" an der Zufahrt Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld (an der B 423 zwischen Wittersheim und Bebelsheim). Die Wanderung dauert etwa 90 Minuten und ist kostenfrei. Anmeldung beim Verkehrsverein Mandelbachtal, Tel. (0 68 93) 80 91 26 oder 80 93 83 erbeten. red