Faas führt auch CDU-Ratsfraktion

Die CDU hat für den Mandelbachtaler Gemeinderat die Weichen gestellt: Dem neuen Fraktionschef Hans Bernhard Faas stehen Carolin Reinhard, Ommersheim, und Jörg Avila, Ormesheim, als Stellvertreter zur Seite.

Während andere sich im Rentenalter zur Ruhe setzen, hat sich der 67-jährige Hans Bernhard Faas aus Bliesmengen-Bolchen jetzt erst recht ganz und gar der Kommunalpolitik verschrieben. Nachdem Faas (CDU ) bereits zum Ortsvorsteher in seinem Heimatdorf gewählt worden war (wir berichteten), hat sich auch die CDU-Fraktion im Gemeinderat Mandelbachtal zu Beginn der neuen Ratsperiode neu aufgestellt. An ihre Spitze wurde in geheimer Wahl einstimmig Hans Bernhard Faas als Nachfolger von Daniel Kempf gewählt. Faas gehört seit der aktuellen Periode dem Gemeinderat an, gilt aber keinesfalls als unerfahren in der Mandelbachtaler Kommunalpolitik . Zum einen fungierte er in verschiedenen Ämtern der Union, zum anderen war er bis zu seiner Pensionierung vor zwei Jahren Kämmerer der Gemeinde Mandelbachtal und bringt in seinen neuen Ämtern langjährige Verwaltungserfahrung mit.

Wie die CDU weiter mitteilt, unterstützen ihn im Gemeinderat in den kommenden fünf Jahren als Stellvertreter Carolin Reinhard aus Ommersheim und Jörg Avila aus Ormesheim . Die CDU-Fraktion verfügt nach der Kommunalwahl vom 25. Mai dieses Jahres über 16 Sitze und hatte sich mehrheitlich zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der SPD entschieden. Zusammen verfügen die beiden Fraktionen über eine Mehrheit von 27 der 33 Sitze. Wie Faas gestern gegenüber unserer Zeitung erklärte, halte er es für richtig und wichtig, dass er sich auch im Rentenalter noch aktiv in die Kommunalpolitik in seinem Ort und seiner Gemeinde einbringe. Die Windkraftnutzung in der Gemeinde, die Sanierung des Haushalts im hoch verschuldeten Mandelbachtal sowie der Gemeinde-Entwicklungsplan seien in Zukunft ganz wichtige Themen. Zum Thema Windenergie habe man einen Koalitionssauschuss gebildet, der sich nach den Sommerferien mit der Bürgerinitiative "Bliesmenger-Gegenwind" in Bliesmengen-Bolchen treffen und diskutieren wolle, blickt Faas auf die nächste Aufgabe.

Wie der CDU-Fraktionschef und Ortsvorsteher weiter sagte, wolle er sich für eine familienfreundliche Gemeinde einsetzen, damit keine Abwanderungen, sondern eher Zuwanderungen stattfinden, sowie für die Erhaltung der Schulen. "Im Rahmen des Gemeindeentwicklungs-Konzeptes müssen wir schauen, was in den acht Orten der Gemeinde Mandelbachtal noch verbessert werden kann", so Faas abschließend.

mandelbachtal.de

Zum Thema:

Auf einen BlickIn der ersten Sitzung der neuen Legislaturperiode im Ormesheimer Rathaus (wir berichteten) hat Bürgermeister Gerd Tussing (CDU ) ehemalige Gemeinderatsmitglieder verabschiedet, die teilweise auch in Ortsräten waren: Karl Friedrich Altenkirch (FDP ), Frank Grandjean (CDU ), Horst Hermann Anton (CDU ), Christian Janishek (SPD ), Willi Möger (Linke), Martin Müller (FDP ), Eduard Munz (CDU ), Manfred Pfeiffer (CDU ), Michael Schöner (FWG), Maria Vermeulen (SPD ), Günter Walle (Linke), Thomas Walle (Linke) und Daniel Wannemacher (Grüne). Besonders hatte der Bürgermeister Manfred Pfeiffer aus Ormesheim gedankt, der seit 1994 im Gemeinderat und viele Jahre Erster Beigeordneter war. Tussing verabschiedete alle mit einem Geschenk, wobei er sich freute, dass einige in Ortsräten weiter für die Interessen ihrer Dörfer tätig bleiben. fb