1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

CDU Ormesheim fordert weicheres Wasser von den Gemeindewerken

Aus der Kommunalpolitik in Ormesheim : „Wasser-Härtegrad wieder reduzieren“

CDU Ormesheim fordert ein Handeln der Gemeindewerke. Mitgliederversammlung mit Ehrungen.

Ormesheimer CDU fordert eine Reduzierung des Härtegrades im Trinkwasser. Die Ormesheimer Hauseigentümer seien froh gewesen, als durch Beimischung des Bliestalwassers der Härtgrad des Trinkwassers von etwa 23 bis 24 Grad auf rund 12 Grad habe gesenkt werden können. Entkalkungsgeräte seien dadurch, wie die Gemeindewerke TeWeMa (Technische Werke Mandelbachtal) damals mitteilten,nicht mehr erforderlich gewesen. Daraufhin hätten die meisten Bürgerinnen und Bürger diese Geräte entfernt.

Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung, dass in letzter Zeit an den Wasserhähnen und an anderen Geräten wieder verstärkte Kalkbildung festzustellen sei, hätten sich die Christdemokraten der Sache angenommen und folgendes festgestellt: „Wie wir aus den Wasserrechnungen der letzten Jahre festgestellt haben, hat sich der Härtegrad des Trinkwassers in Ormesheim seit 2015 von 12,9 auf 14,6 erhöht erhöht. Um die Ormesheimer Bürger vor zusätzlichen Kosten durch die eventuell notwendige Anschaffung von Entkalkungsgeräten zu bewahren, fordern wir die TeWeMa auf , den Härtegrad des Trinkwassers durch eine verstärkte Beimischung von Bliestalwasser wieder auf zirka 12 Grad zu reduzieren.“

Die CDU Ormesheim gibt darüber hinaus bekannt, dass die nächste Mitgliederversammlung am morgigen Freitag, 28. Februar, um 19 Uhr im kleinen Nebenzimmer des Gasthauses Niederländer stattfindet. Neben Neuwahlen des Vorstandes und der Ehrung verdienter Mitglieder gibt es hierbei auch ein gemeinsames Heringsessen. Einladung ist an alle Mitglieder bereits ergangen. Sofern noch nicht geschehen besteht noch die Möglichkeit zur Anmeldung zum Essen bei der Vorsitzenden Elisabeth Theis, Tel. (06893) 42 77. Als Gäste werden MdL Volker Oberhausen und der Vorsitzende der CDU Mandelbachtal, Matthias Hofmann, erwartet.