1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Blieskastel bietet noch Schwimm-Spaß im Freien

Blieskastel bietet noch Schwimm-Spaß im Freien

St. Ingbert/Blieskastel/Gersheim. Der Herbst hat mit kühleren Temperaturen Einzug gehalten in unseren Breiten. Die Freibäder in Walsheim und St. Ingbert haben ihre Pforten geschlossen. Nur im Blieskasteler Freizeitzentrum, im Kombibad also, kann der Freibad-Enthusiast noch an der frischen Luft seine Bahnen ziehen

St. Ingbert/Blieskastel/Gersheim. Der Herbst hat mit kühleren Temperaturen Einzug gehalten in unseren Breiten. Die Freibäder in Walsheim und St. Ingbert haben ihre Pforten geschlossen. Nur im Blieskasteler Freizeitzentrum, im Kombibad also, kann der Freibad-Enthusiast noch an der frischen Luft seine Bahnen ziehen. Traditionell hält das Freizeitzentrum bis Ende der Herbstferien sein Außenbecken offen. In diesem Jahr also bis 1. November. Genaue Besucherzahlen für den Freibad-Bereich hat Prokurist Hans-Peter Arnold nicht, da an der Kasse natürlich für Hallen- und Freibad nur ein einheitlicher Preis beglichen wird. Aber das Bad der Barockstadt hat nach seiner Beobachtung eine passable Saison hingelegt. Im August etwa zählte es 24 037 Besucher. Das waren 10 646 mehr als in der Vorsaison. Arnold führt das unter anderem auf die neue Breitwasserrutsche zurück, die das Außenbecken hinzubekommen hat: "Dort war immer viel Betrieb." Im St. Ingberter "blau" hat das Freibad deutlich mehr Menschen angelockt als im Jahr zuvor. Dort passierten 72 343 Besucher die Kassen. 2008 waren es 59 291, das Jahr davor 41 088. Der Umbau der Sauna, für den ein kleiner Teil der Liegewiesen abgetrennt wurde, hat die Wasserfreunde offensichtlich nicht geschreckt. Stärkster Monat im blau war der August mit über 34 000 Gästen, erläutert Hubert Wagner, Leiter der Stadtwerke und für die St. Ingberter Wasserwelt zuständig. Gersheims Kulturamtsleiter Wolfgang Degott hat ebenfalls wachsende Zahlen vorzuweisen: "Nach drei rückläufigen Jahren haben wir wieder das Level von 2005 erreicht mit rund 38 000 Besuchern." 2008 waren rund 24 000 Schwimmbegeisterte nach Walsheim gekommen. Auch im Walsheimer Bad gab es kleinere Veränderungen. Der Bereich um das Kinderbecken war neu gestaltet worden. Den wichtigsten Trumpf erkennt Degott allerdings im Wetter: "Neben der Veränderung haben wir den Zuspruch vor allem der guten Witterung zu verdanken. Wir hatten einen außerordentlich guten August." 49 Sonnentage haben die Gersheimer gezählt während der Freibad-Zeit. 2008 waren es gerade mal 30.