Bildvortrag über den Jerusalemer Tempel in Ormesheim

Kirchengemeinde : Bildvortrag über den Jerusalemer Tempel

Die evangelische Kirchengemeinde Ensheim-Eschringen-Mandelbachtal lädt für Freitag, 14. Juni, um 19 Uhr zu einem Bildvortrag in den Gemeindesaal im Untergeschoss der Kreuzkirche in Ormesheim ein. Professor Winfried Ortmann aus Ommersheim wird sich gemeinsam mit den Gästen auf Spurensuche zu dem Thema „Auf Zeitreise – Was war los im Jerusalemer Tempel?

“ begeben. Zwischen Archäologie und Altem Testament erzählt Orthmann, der auch Presbyter in der Kirchengemeinde ist, Interessantes über den Bau und die Geschichte des Tempels und seine Bedeutung für die Israeliten in der Zeit von Salomon bis zu Jesus Christus. Nach dem Vortrag besteht die Gelegenheit, Fragen zu stellen. Winfried Orthmann ist Professor für vorderasiatische Archäologie und hat von 1970 bis 1994 in Saarbrücken gelehrt, bis ihn von 1994 bis 2000 ein Ruf zur Universität nach Halle geführt hat. Er hat zahlreiche Ausgrabungen im vorderen Orient durchgeführt, so in der Türkei, in Syrien und in Georgien. Alle Interessierten, gleich welcher Religion, sind zu dem Vortrag herzlich eingeladen. Der Eintritt zu der Veranstaltung am morgigen Freitag ist frei.

www.mandelbachtal.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung