1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Bebelsheim hat nach 25 Jahren einen neuen Ortsvorsteher

Aus der Kommunalpolitik : Der Generationswechsel ist in Bebelsheim vollzogen

Nach einem Vierteljahrhundert gibt es einen neuen Ortsvorsteher. Große Harmonie herrscht unter den Fraktionen.

(jma) Nach einem Vierteljahrhundert dürfen sich die Bebelsheimer an einen neuen Mann an der Spitze ihres Heimatortes gewöhnen: Bertram Nagel (CDU) wurde jetzt im Ortsratszimmer des Dorfgemeinschaftshauses einstimmig (neun Stimmen) zum neuen Ortsvorsteher gewählt. Der 48-Jährige, den fast alle im Ort nur mit dem Namen „Berzel“ anreden, löste damit Werner Untersteller (CDU) ab, der nach 29 Jahren im Ortsrat und nach 25 Jahren als dessen Vorsitzender nicht mehr angetreten war.

Die Union kann weiterhin auf eine absolute Mehrheit zählen. So war es nicht verwunderlich, dass auch Archim König (CDU) als Nagels Stellvertreter mit dem gleichen Ergebnis gewählt wurde.

Die Christdemokraten leiten damit im Rat auch einen Generationswechsel ein. König folgt Urban Fries (CDU), der nach zehn Jahren als Vertreter von Werner Untersteller zwar weiterhin dem Kommunalparlament angehört, aber nicht mehr für die Funktion des Vize-Ortsvorstehers kandidierte. Er wurde vom CDU-Fraktionssprecher Fabian Wuillemet mit einem Bier-Präsentkorb geehrt. „Ich möchte mich für einen fairen Wahlkampf bedanken“, sagte Wuillemet in Richtung der Sozialdemokraten. Die kündigten eine konstruktive Zusammenarbeit an. Sylvia Becker (SPD) brachte ihre Freude zum Ausdruck, dass sie nicht mehr das einzige SPD-Mitglied im Rat ist. Sie und zwei weitere Sozialdemokraten stellen nun eine eigene Fraktion dar. „Es war nie langweilig in diesem Ortsrat“, blickte die Sozialdemokratin auf die letzten Jahre zurück. Außerdem sei wichtig, die Projekte auf den Weg zu bringen, meinte die SPD-Fraktionsvorsitzende. „Wir werden die Nominierung der CDU unterstützen“, signalisierte sie der Union.

Zu Beginn der Zusammenkunft hatte Bürgermeister Gerd Tussing (CDU), der die Sitzung leitete, folgende ausgeschiedene Mitglieder verabschiedet: Werner Untersteller und Beate Lang (beide CDU) sowie Peter Hack (FWG). Die Mitglieder bestimmten Christian Nagel (SPD) und Lukas Herter (CDU) zu Wahlhelfern. Die beiden Politiker unterstützten dabei die Gemeindemitarbeiterinnen Carina Kochems und Senta Scheller. „Ich freue mich auf fünf Jahre konstruktive Zusammenarbeit“, sagte Bertram Nagel nach seiner Wahl. Nach der Sitzung nannte der Feuerwehrbeamte gegenüber unserer Zeitung die Beendigung der Kanalbaumaßnahmen im Ort und die Sanierung der Friedhofshalle und des -wegs als vordringliche Aufgaben.