Ausbildungszeltlager der Jugendwehr Mandelbachtal

Ausbildung und Spaß im VOrdergrund : Zeltlager der Jugendwehr mit großem Programm

Auf dem Sportplatz in Heckendalheim fand kürzlich das 21. Ausbildungszeltlager der Jugendfeuerwehr Mandelbachtal statt. Der Gemeindebeauftragte für die Jugendfeuerwehr Mandelbachtal, Eric Müller, und sein Team hatten wieder ein großes Programm und beste Verpflegung für die insgesamt 62 Jugendlichen und 23 Betreuer organisiert.

Bei der feierlichen Eröffnung des Lagers waren zahlreiche Gäste von Feuerwehr und Politik anwesend. Dies war auch der Anlass dazu, dass sich Eric Müller beim Schirmherrn und Ortsvorsteher Andreas Gress sowie bei Bürgermeister Gerd Tussing für die finanzielle Unterstützung bedanken konnte. Er dankte aber auch dem 1. Vorsitzenden des SV Heckendalheim, Josef Lück, für die Bereitstellung der Sportanlage, der Wehrführung von Mandelbachtal sowie allen Helfern und den anwesenden Betreuern. Abgerundet wurde der erste Tag mit einer Nachtwanderung rund um Heckendalheim.

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Lagerolympiade der Jugendfeuerwehr. Kreisbrandinspekteur Uwe Wagner war während des Wettbewerbs anwesend und lobte den hohen Ausbildungstand und das Engagement der Jugendlichen. Den von Eric Müller gestifteten Wanderpokal für den 1. Platz erhielt die Jugendfeuerwehr Ormesheim gefolgt von Ommersheim und Bebelsheim auf den Plätzen 2 und 3.

Sonntags wurden unter Aufsicht des Fachbereichsleiters Wettbewerbe der Jugendfeuerwehr Saarpfalz, Christoph Gillmann, sowie dem Kreisjugendfeuerwehr-Beauftragten Christian Müller und dessen Stellvertreter Dirk Sandmayer die Jugendflammen Stufe 1 und Stufe 2 abgenommen. 35 Jugendliche absolvierten erfolgreich Stufe 1 und 14  Stufe 2. Dann fand das zweite Sackloch-Turnier der JF Mandelbachtal statt. Habkirchen eroberte den ersten Platz. Die Plätze zwei und drei gingen nach Bebelsheim und Ommersheim. 

Mehr von Saarbrücker Zeitung