Auf den Spuren der gesunden Kräuter

Bei einem Spaziergang um das Haus Lochfeld kann man jetzt mehr über Heil- und Wildpflanzen erfahren.

(red) Der Zweckverband "Saar-Blies-Gau/Auf der Lohe" und der Saarpfalz-Kreis laden für kommenden Sonntag, 14. Mai, zu einem lehrreichen Spaziergang über Heil- und Wildkräuter rund um das Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld in Wittersheim ein. Referent ist Peter Rink.

Im Frühling sprießen die Pflanzen um die Wette, auch die Heil- und Wildkräuter mit ihren reichhaltigen Mineralstoffen und Vitaminen. Jetzt kann das junge Grün gut nutzbar gemacht werden.

Aber welche Kräuter können für die Küche verwendet werden und welche nicht? Welche helfen gegen unsere täglichen Wehwehchen und von welchen sollte man besser die Finger lassen? Wie kann man essbare von ungenießbaren Kräutern unterscheiden und wie kann man die Pflanzen auch sicher wiedererkennen? Auf all diese Fragen erhalten die Teilnehmer bei der Exkursion durch die Wittersheimer Flora eine Antwort.

Wer will, kann gerne vorhandene Literatur und auch Körbchen oder andere Behältnisse zum Sammeln mitbringen. Sinnvoll kann auch ein Fotoapparat oder ein Fotohandy sein, um die gefundenen Kräuter zwecks Wiedererkennung zu fotografieren. Den Schwerpunkt der Exkursion bilden Heil-, und Wildkräuter sowie deren giftige Doppelgänger. Peter Rink stellt dabei auch die dazu gehörenden Rezepturen vor. Im Anschluss an die Wanderung wird im VeBistro des Kulturlandschaftszentrums auf Vorbestellung ein "Imbiss aus frischen (Wild-)Kräutern" angeboten.

Der Spaziergang unter dem Motto "Kräuter kennen und schätzen lernen" startet um 14 Uhr am Parkplatz Kläranlage an der Zufahrt zum Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld zwischen Wittersheim und Bebelsheim. Anmeldung bis spätestens Mittwoch, 10. Mai, beim Saarpfalz-Kreis, bei Waltraud Stephan-Diener oder Christian Stein, Telefon (0 68 41) 104-72 28 oder per E-Mail haus-lochfeld@saarpfalz-kreis.de wird. Dort gibt es weitere Informationen (auch das komplette Veranstaltungsprogramm 2017 und eine Anfahrtsbeschreibung) zum Angebot des Kulturlandschaftszentrums. Wegen der begrenzten Parkmöglichkeit am Haus wird gebeten, Parkplätze im Umfeld anzufahren oder Fahrgemeinschaften zu bilden. Die Teilnahme an der Wanderung kostet drei Euro.

Für den "Kräuterimbisses" fallen weitere Kosten an, wie der Saarpfalz-Kreis in einer Presseerklärung abschließend mitteilt.

www.saarpfalz-kreis.de