1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Mandelbachtal

Jubiläum gefeiert: Architekturbüro Walle: 50 Jahre Qualität

Jubiläum gefeiert : Architekturbüro Walle: 50 Jahre Qualität

Am „Tag des offenen Architekturbüros 2017“ gaben drei Architekturbüros im Saarland Einblick in ihre Tätigkeiten. Das Büro Walle in Ormesheim feierte gleichzeitig sein 50-jähriges Bestehen. Knapp 200 Gäste konnten Rainer und Patric Walle begrüßen. Beide informierten mit ihren zwölf Mitarbeitern über aktuelle Klein- und Großprojekte des mittelständischen Unternehmens. „Neues schaffen und Bewährtes erhalten – das ist unsere spannende und herausfordernde Aufgabe, die mit viel Freude und Leidenschaft angegangen wird“, betonte Rainer Walle bei einem Rückblick in die Unternehmensgeschichte. „Ging es früher im Hochbau mehr um die Gestaltung der Gebäude, sind heute Energie- und Brandschutzfragen zentral mit zu bearbeiten und bereits in der Planung zu berücksichtigen. Auch im Tiefbau werden bei immer größeren versiegelten Flächen bei zurückgehender Bevölkerungszahl neue und intelligente Lösungen für die Kanalsysteme erforderlich.“ Stolz ist das Büro Walle darauf, dass bisher 33 Auszubildende ihren Weg als Bauzeichner abschließen konnten. In Zusammenarbeit mit Schulen und der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) erhielten 68 Praktikanten Einblick in die Arbeit von Architekten und Ingenieuren. „Der Erfolg unseres Büros mit den drei Säulen Architektur, konstruktiver Ingenieurbau und Umweltplanung nach ökologischen Grundsätzen haben wir auch der langjährigen Treue unserer Auftraggeber und Bauherren zu verdanken“, sagte Rainer Walle. Aktives Mitwirken sei besser als zuschauen: Seit 1978 ist Rainer Walle in der Mittelstandsvereinigung engagiert, seit 15 Jahren als stellvertretender Landesvorsitzender. Der Präsident der Handwerkskammer, Bernd Wegner, stellte größere Walle-Projekte heraus, so die historische Hofanlage am Wintringer Hof zwischen Kleinblittersdorf und Bliesransbach, das Saarland Thermen Resort Rilchingen, Bauten bei Lufthansa und Lebenshilfe sowie von bedeutenden Unternehmen im Saarland.

Am „Tag des offenen Architekturbüros 2017“ gaben drei Architekturbüros im Saarland Einblick in ihre Tätigkeiten. Das Büro Walle in Ormesheim feierte gleichzeitig sein 50-jähriges Bestehen. Knapp 200 Gäste konnten Rainer und Patric Walle begrüßen. Beide informierten mit ihren zwölf Mitarbeitern über aktuelle Klein- und Großprojekte des mittelständischen Unternehmens. „Neues schaffen und Bewährtes erhalten – das ist unsere spannende und herausfordernde Aufgabe, die mit viel Freude und Leidenschaft angegangen wird“, betonte Rainer Walle bei einem Rückblick in die Unternehmensgeschichte. „Ging es früher im Hochbau mehr um die Gestaltung der Gebäude, sind heute Energie- und Brandschutzfragen zentral mit zu bearbeiten und bereits in der Planung zu berücksichtigen. Auch im Tiefbau werden bei immer größeren versiegelten Flächen bei zurückgehender Bevölkerungszahl neue und intelligente Lösungen für die Kanalsysteme erforderlich.“ Stolz ist das Büro Walle darauf, dass bisher 33 Auszubildende ihren Weg als Bauzeichner abschließen konnten. In Zusammenarbeit mit Schulen und der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW)  erhielten 68 Praktikanten Einblick in die Arbeit von Architekten und Ingenieuren. „Der Erfolg unseres Büros mit den drei Säulen Architektur, konstruktiver Ingenieurbau und Umweltplanung nach ökologischen Grundsätzen haben wir auch der langjährigen Treue unserer Auftraggeber und Bauherren zu verdanken“, sagte Rainer Walle. Aktives Mitwirken sei besser als zuschauen: Seit 1978 ist Rainer Walle in der Mittelstandsvereinigung engagiert, seit 15 Jahren als stellvertretender Landesvorsitzender. Der Präsident der Handwerkskammer, Bernd Wegner, stellte größere Walle-Projekte heraus, so die historische Hofanlage am Wintringer Hof zwischen Kleinblittersdorf und Bliesransbach, das Saarland Thermen Resort Rilchingen, Bauten bei Lufthansa und Lebenshilfe sowie von bedeutenden Unternehmen im Saarland.

In Städten und Kommunen wurden Vorhaben von Rathäusern, Feuerwehrgerätehäusern, Dorfgemeinschaftshäusern, Kindergärten und Turnhallen sowie ganze Neubaugebiete realisiert. Auch im privaten Bauen wurden über 200 Wohnhäuser von luxuriös bis An- und Umbauten bearbeitet. Maxime seien stets Qualität, Kosten und Termineinhaltung. Seit 2006 ist Sohn Patric Walle Mit-Geschäftsführer, zweimal jährlich erscheint eine Hauszeitschrift, in der über die Tätigkeiten des Büros informiert wird. Der Tag der offenen Architekturbüros gab Gelegenheit, sich auszutauschen, es gab manch lustige Anekdote aus 50 Jahren Bauerfahrung. Eine Sammlung von Schreib und Rechenmaschinen, Telefone bis zu Computern der letzten 50 Jahre gab Anlass zum Nachdenken und Schmunzeln, auch bei Heino Klingen, Hauptgeschäftsführer der IHK.