Abendspaziergang in den Frühling

Mit Naturkundler Christoph Braunsberger geht's in die aufblühende Natur bei Wittersheim.

Das Kulturlandschaftszentrum Lochfeld liegt in einer der artenreichsten Landschaften Mitteleuropas und ist ein idealer Ausgangspunkt für naturkundliche Exkursionen. Christoph Braunberger, Naturkundler und Kenner der Bliesgaulandschaft, führt bei einem Abendspaziergang am Freitag, 19. Mai, durch die naturkundlichen Höhepunkte des Bliesgaus. Die Frühlingsnatur befindet sich im Mai auf dem Höhepunkt ihrer Entwicklung. Zahlreiche Tier-und Pflanzenarten können bewundert werden. Alle Zugvögel sind aus ihren Winterquartieren zurückgekehrt und verzücken die Menschen mit ihren vielfältigen Gesängen. Mit etwas Glück können bei dieser Tour mehr als 40 Vogelarten entdeckt werden. Aber auch die sehr artenreiche Pflanzenwelt kommt nicht zu kurz. Berühmt sind dabei die vielen wilden Erdorchideen, die den Bliesgau überregional bekannt machen und die bei der Exkursion auch Thema sind. "Heimische Natur entdecken" ist eine Veranstaltung des Zweckverbandes Saar-Blies-Gau/Auf der Lohe in Zusammenarbeit mit dem Saarpfalz-Kreis und dem Mandelbachtaler Verkehrsverein im Rahmen der Mandelbachtaler Naturerlebnistage. Der Abendspaziergang startet um 18 Uhr, alle Interessierten sind eingeladen.

Um Anmeldung bis 18. Mai beim Saarpfalz-Kreis per Telefon (0 68 41) 104-72 28 oder per E-Mail haus-lochfeld@saarpfalz-kreis.de wird gebeten. Dort gibt es weitere Infos wie auch das komplette Veranstaltungsprogramm 2017 und eine Anfahrtsbeschreibung zum Angebot des Kulturlandschaftszentrums. Treffpunkt ist der Parkplatz Kläranlage an der Zufahrt zum Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld zwischen Wittersheim und Bebelsheim. Die Teilnahme kostet drei Euro.