20 000 Euro vom Schutzengelverein Blieskastel in Wittersheim übergeben

Wittersheim : Barrierefreies Wohnen für Sebastian

Blieskasteler Schutzengelverein übergibt Spende in Höhe von 20 000 Euro an körperlich und geistig Schwerstbehinderten.

Der Blieskasteler Schutzengelverein hat die barrierefreie Baumaßnahmen einschließlich behindertengerechtem Badezimmer für Sebastian Blum mit 20 000 Euro bezuschusst. Wie Schutzengelchef Klaus Port mitteilt, sei der 21-jährige Sebastian Blum aus Wittersheim von Geburt an zu 100 Prozent mehrfach körperlich und geistig schwerbehindert und musste infolge seiner Erkrankung schon viele Schmerzen ertragen. Er könne weder frei sitzen noch stehen und dauerhaft auf Hilfe angewiesen. Sein Leben müsse der sympathische Junge, der von seinen Eltern Ellinor und Michael liebevoll und fürsorglich betreut wird, überwiegend im Rollstuhl verbringen. Da sich Sebastian nicht selbst drehen kann, müsse er auch nachts mehrmals umgelagert werden. Neben all dem menschlichen Leid und der ständigen Sorge um das Wohl ihres Sohnes bedeute Sebastians Schicksal zugleich eine immense finanzielle Belastung für seine Eltern. „Ihr gesamtes Geld hat Familie Blum vor einigen Jahren in ihr Wohnhaus investiert, dessen Finanzierung sie noch viele Jahre stemmen muss. Mit eisernem Sparwillen und unter Inkaufnahme erheblicher persönlicher Einschränkungen ist es auch gelungen, ein dringend notwendiges Fahrzeug mit Rollstuhlrampe im Fahrzeugheck anzuschaffen, damit überhaupt die Wahrnehmung von Arztterminen, Therapien sowie die so wichtige Teilhabe am öffentlichen Leben für Sebastian möglich ist“, wie der Schutzengelverein weiter mitteilt. Doch nun stehen bei den Blums weitere kostenintensive bauliche Maßnahmen im Wohnhaus an, welches für Sebastian komplett barrierefrei gemacht werden soll. Insbesondere sei es an der Zeit, ein behindertengerechtes Badezimmer für ihn zu installieren. Sebastians Bad werde deshalb individuell auf seine Bedürfnisse abgestimmt. „Doch die Umsetzung der baulichen Vorhaben kostet unter Zugrundelegung der eingeholten Kostenvoranschläge rund 60 000 Euro, viel Geld, das die liebenswerte Familie trotz aller Sparbemühungen mit eigenen finanziellen Mitteln und handwerklicher Eigenleistung nicht alleine aufbringen kann. Deshalb wollen die gemeinnützigen Blieskasteler Schutzengel Familie Blum im Hinblick auf die anstehende ganz wichtige Optimierung ihrer verbesserungsbedürftigen Wohnsituation unbedingt eine finanzielle Unterstützung zukommen lassen und steuern unbürokratisch als Zuschuss einen Betrag in Höhe von 20 000 Euro bei“, so die Schutzengel. Bei der vor Ort jetzt in Wittersheim durchgeführten Spendenübergabe bei Familie Blum konnte Schutzengelverein-Vorsitzender Klaus Port einen ersten Eindruck davon gewinnen, wie das fertig gestellte Projekt in absehbarer Zeit aussehen wird.

Mehr von Saarbrücker Zeitung