Leichtathletik-Saarlandmeisterschaft Rothfuchs rockt die Landesmeisterschaft

Rehlingen/Homburg/St Ingbert · Die Sprinterin aus Homburg triumphiert bei der Leichtathletik-Saarlandmeisterschaft in Rehlingen sowohl über 100, als auch über 200 Meter in der Altersklasse U 18 – und gewinnt mit der U 20-Staffel. Aber auch andere Athleten aus dem Saarpfalz-Kreis räumen bei den Titelkämpfen ab.

  Die Homburgerin Emely Rothfuchs (links) feierte bei der Saarlandmeisterschaft einen Dreifach-Triumph. In der Altersklasse U 18 siegte die Sprinterin doppelt. Mit der U 20-Staffel von Saar 05 Saarbrücken gewann sie ebenfalls – und qualifizierte sich in allen Disziplinen für die deutsche Meisterschaft in Ulm.

Die Homburgerin Emely Rothfuchs (links) feierte bei der Saarlandmeisterschaft einen Dreifach-Triumph. In der Altersklasse U 18 siegte die Sprinterin doppelt. Mit der U 20-Staffel von Saar 05 Saarbrücken gewann sie ebenfalls – und qualifizierte sich in allen Disziplinen für die deutsche Meisterschaft in Ulm.

Foto: Lutwin Jungmann

Nachwuchs-Hochspringerin Anna-Sophie Schmitt von Saar 05 Saarbrücken hat am Wochenende für das herausragende Resultat bei der Leichtathletik-Saarlandmeisterschaft in Rehlingen gesorgt. Sie steigerte ihre Bestleistung auf 1,83 Meter und hakte gleich zum Saisoneinstieg die U 20-WM-Norm ab. Damit sprang die 17-Jährige genauso hoch wie die deutsche Vizemeisterin und Clubkollegin Lea Halmans als Siegerin bei den Frauen. Stark war mit 66,31 Metern auch der Saisoneinstieg von Fabio Hessling von Saar 05 im Hammerwurf. Bei den Frauen verteidigte Sophie Gimmler vom LC Rehlingen mit 61,53 Metern ihren Titel. Die größte Hammerwurf-Weite des Tages schaffte Gaststarter Timo Port (VT Zweibrücken) mit 66,84 Metern in der Altersklasse U 18.