1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kolumnen

Wochen-Kolumne aus St. Ingbert: Eine Woche mit dem Mecker-Virus

Kolumne Unsere Woche : Eine Woche mit dem Mecker-Virus

Spurlos verschwundene Pakete, verfallende Bauruinen und das nasskalte Wetter sorgten bei unserem Autor in jüngster Zeit für richtig schlechte Laune.

Anfang der Woche ist es dann schließlich doch passiert. Ich habe mich infiziert. Mit Corona? Zum Glück nicht. Aber mit einem mindestens genauso ansteckenden Erreger – dem Mecker-Virus. Sei es das beinahe angebrannte Abendessen, obwohl ich mich penibel an die Kochanleitung gehalten habe, das kalte bisweilen stürmische Winterwetter, oder das Paket, was partout nicht den Weg von der Zustellbasis in St. Ingbert zu meiner Wohnungstür finden wollte, obwohl die Sendungsverfolgung auf meinem Handydisplay stoisch etwas anderes behauptete. Besonders Letzteres bot dem fiesen kleinen Erreger in mir genügend Nährboden, um sich in Form von schlechter Laune sowie langanhaltendem Gezeter und Gejammer Bahn zu brechen.

Dabei sind es wahrscheinlich gerade die Paketzusteller, die angesichts der derzeitigen Paketflut genug Grund zum Jammern haben. Über drei Millionen Pakete wurden alleine in der mechanisierten DHL-Zustellbasis in St. Ingbert im Coronajahr 2020 bewegt. Und damit über 100 000 mehr als noch im Jahr zuvor. Dem verstärkten Online-Handel in Zeiten von Corona sei es gedankt. Und auch dieses Jahr scheint wohl wieder ein neues Rekordjahr für die Zusteller zu werden, wenn man sich die regelrechten Kolonnen von Postboten und Postautos ansieht, die aktuell auf den Straßen in unserer Region unterwegs sind. Mehr Zeit die Pakete auszuliefern, haben die Zusteller deswegen in der Regel kaum.

Grund zum Meckern bietet schon seit längerem auch die ehemalige Tischtennishalle in der Gustav-Clauss-Anlage. Die steht nämlich schon seit geraumer Zeit leer und verfällt zusehends. Lange wurde hier eine Besserung versprochen. Passiert ist bekanntlich bisher recht wenig. Doch damit soll jetzt endlich Schluss sein. Bereits in wenigen Wochen will die Stadtverwaltung mit dem bisher verschleppten Abriss der alten Halle beginnen. Und auch für andere bauliche Schandflecke in der Innenstadt solle dieses Jahr ein „Jahr der Entscheidung“ werden, wie der Oberbürgermeister versprach. Schön, wenn sich hier etwas tut, denn auch Hallenbad und Alte Baumwollspinnerei bieten schon seit einiger Zeit keinen schönen Anblick mehr.

Getan hat sich übrigens auch etwas beim anfangs erwähnten Paket. Dies hat seinen Weg zu mir überraschender Weise doch noch gefunden. Und der Mecker-Virus? Der bricht seitdem nur noch sporadisch aus. Hoffen wir mal, dass es auch dafür bald eine Heilungsmöglichkeit gibt. Er geht mir nämlich schon selber gehörig auf die Nerven. Aber ich will ja nicht meckern...