Oh, Stress lass noo!

Vielleicht hann sies schunn beiläufisch middkried: es geht so langsam uff die Weihnachde zu. Also ich menn, wer das noch nidd spitzkried hadd, der leid wahrscheins schunn im Winderschloof. Was nääwebei bemerkt, vielleicht garnidd es schlechdesde Rezebbd fier die doo Johreszeit wär. Awwer bevor dann im Dezember die Erheejung vunn der Schlaachzahl unn vunn de Umdreejunge - meischd um die eichene Achse - so richdisch losgeht, fordert de triste November noch sei Recht.

Das iss der Moonad, wo mer mool e bissje zur Besinnung kumme unn emm, aach wanns drause dunkel iss, womeeschlich e kläänes Licht uffgehn sollt. Allerdings iss das Problem midd dem In-Sich-Gehn joo das, dass das nidd unbedingt e Geeschend iss, wo emm de Trübsinn vertreibt. Mool so gesaad: Wellness sieht annerschd aus.

Mir iss allerdings im Veraanschdaldungskalenner uffgefall, dass hie bei uns e ganzi Paledd vunn Vorträäsch unn Kurse angebodd werrd, wo mer sei strapzierde Nerve widder ins Gleichgewicht bringe kann. Midd so scheene Titel wie: Stress lass nach, Entspannungs-Nachmittag odder Klangschalen-Meditation.Kindd das eventuell doodraan leije, dass ausgerechend in Dengmerd e verstärker Bedarf an Maasnahme zur Beruhischung vunn de Gemieder besteht?

Sie duun joo awwer amtlicherseits schunn Einisches zur Entschleunischung beitraan. Durch die flächedeckende Bau-Maasnahme in unserer Stadt. De abbgehärdete Verkehrsteilnehmer saad sich in dem Fall: Die gemiedlichste Verbindung zwische zwää Punkt iss de Umwää. Unn der Audofahrer nemmt sich vor, sich nidd gleich widder kindchlisch uffsereeche unn de Ball flach se halle. Iwwerhaupt iss das joo e guddi Strategie: Nidd alles so forchtbar wichdisch nemme. Unn sich selwer meeschlichst aach nidd.