Kochen unter freiem Himmel im Kulturpark

Reinheim. Zwei Tage lang wird im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim unter freiem Himmel gekocht, und zwar am 29. und 30. August. Dieser gastronomische Erlebnistag im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim beginnt mit einer exklusiven Führung durch das Keltendorf und das Grab der "Fürstin von Reinheim"

Reinheim. Zwei Tage lang wird im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim unter freiem Himmel gekocht, und zwar am 29. und 30. August. Dieser gastronomische Erlebnistag im Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim beginnt mit einer exklusiven Führung durch das Keltendorf und das Grab der "Fürstin von Reinheim". Kulturhistorisch eingestimmt werden die Teilnehmer vom Meisterkoch und Europameister der Patissiers, Kai Mehler. In einem rund fünfstündigen Kochkurs werden die einzelnen Gerichte des Vier-Gänge-Menüs gemeinsam auf offener Feuerstelle im Wok zubereitet und anschließend gemeinsam genossen. Mit Freude am kulinarischen Tun, noch dazu in historischer Umgebung, kann man somit seine Kochkenntnisse erweitern und ein Kochereignis der besonderen Art erleben, reich gespickt mit Tipps und Tricks der professionellen Küche. Zusätzlich dazu wird ein Messerschleifkurs angeboten. Hier dreht sich alles um das wichtigste Werkzeug in der Küche. Nur mit einem ordentlichen Messer lassen sich kulinarisch perfekte Kreationen schnittgenau zaubern. Wie pflegt man heutige hochwertige Messer, wie bekommt man sie wieder richtig scharf? Im Schärfseminar unter der Leitung von Ralf Jahn werden nicht nur diese Fragen unterhaltsam beantwortet. Anschaulich wird hier auch die hohe Kunst des Messerschleifens präsentiert, so dass die Teilnehmer die Fertigkeit des traditionellen Schärfens am Natur-Wasserabziehstein erwerben können - eine handwerkliche Kunst. Der Kurs findet im Keltendorf "Taradunum" und bei jedem Wetter statt. Unbedingt keltisch gekocht wird aber nicht, das wäre für den Meisterkoch dann doch zu wenig abwechslungsreich. redwww.kulturpark-online.de