1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis

Klaus Herrmann referiert über das neue Erbrecht

Klaus Herrmann referiert über das neue Erbrecht

Erbach. Auf Einladung der Katholischen Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) referiert Rechtsanwalt Klaus Herrmann bei einem Vortragsabend am kommenden Mittwoch, 6. Oktober, über wichtige Neuregelungen des vom Gesetzgeber reformierten Erbrechtes und gibt im Anschluss Tipps für die erbrechtliche Gestaltung

Erbach. Auf Einladung der Katholischen Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) referiert Rechtsanwalt Klaus Herrmann bei einem Vortragsabend am kommenden Mittwoch, 6. Oktober, über wichtige Neuregelungen des vom Gesetzgeber reformierten Erbrechtes und gibt im Anschluss Tipps für die erbrechtliche Gestaltung. Bei der Reform des Erbrechts geht es vor allem um Modernisierungen im Pflichtteilsrecht und Anpassungen bei der Regelung von lebzeitigen Pflegeleistungen beim Erbausgleich. Auch sind wichtige Neuerungen für die Erbschaftssteuer in Kraft getreten. Wenn auch die Neuregelungen gewisse Verbesserungen mit sich bringen, bestehen in der Praxis weiter viele Regelungslücken und Zweifelsfragen, heißt es in der Pressemitteilung der KEB. Umso notwendiger ist es, testamentarische Regelungen beziehungsweise lebzeitige Hausübertragungen rechtzeitig vorzubereiten und durch fachanwaltlichen Rat begleiten und umsetzen zu lassen, um finanzielle Nachteile zu vermeiden. Der Vortrag bietet wichtige Tipps zur Fehlervermeidung in der Praxis. Er findet um 19.30 Uhr im Thomas-Morus-Haus (Schlehburgstraße) in Erbach statt. red