1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Windschnorr in Kirkel ab Montag voll gesperrt

Verkehrsprobleme in Kirkel erwartet : Windschnorr ab Montag voll gesperrt

Am Montag gehen die Bauarbeiten in Limbach in ihre heißeste Phase.

Ab dann wird im vierten Bauabschnitt die L 119 („Auf der Windschnorr“) ab dem Ortseingang aus Richtung Homburg über den Kreisverkehr am Möbelhaus Grub bis zum Anwesen Nummer 6 voll gesperrt, ebenso das Teilstück der L 222 („Ostumgehung“) vom Kreisel bis zur Straße „Im Dintental“. Der Anliegerverkehr ist laut Gemeindeverwaltung frei bis zur Baustelle; die Zufahrt zu den im unmittelbaren Baustellenbereich liegenden Privatanwesen sei nicht möglich, die Zufahrt zur Straße „Im Dintental“ sei aus Richtung L 114 („Hauptstraße“) gewährleistet.

In den jeweiligen Bauabschnitten werden überregionale Umleitungen für den Kfz-Verkehr über Landstraßen ausgeschildert, für Radfahrer wird während der Bauzeit eine Umleitung über den Feldweg entlang der Blies („Adebar-Tour“), Haupt- und Bahnhofstraße eingerichtet. Auch beim Linienbusverkehr kommt es zu Änderungen in der Linienführung und möglicherweise dem Wegfall von Haltestellen. Man erwarte, dass Ortskundige auch innerörtliche Straßen als Umleitung nutzen werden, weshalb man mehrere Haltverbote angeordnet habe. Diese gelten in Altstadt auf der Nordseite der Homburger Straße und beidseitig in der Ortsstraße am Teilstück zwischen Turmstraße und Ortsausgang. Im Ortsteil Limbach sind mehr Bereiche betroffen: beidseitig jeweils Teilstücke der Straße „Zum Schwimmbad“, zwischen Haupt- und Gartenstraße sowie zwischen Friedrichstraße und der Brücke über L 119, auf der Nordseite der Gartenstraße, einem Teilstück zwischen „Zum Schwimmbad“ und der Talstraße, auf der Nordseite der Friedrichstraße, dem Teilstück zwischen „Zum Schwimmbad“ und der Kirchenstraße, in der Bahnhofstraße beidseitig im Teilstück zwischen Haupt- und Bliesstraße und an der Einmündung der Straße „In den Stockgärten“ sowie auf der Westseite im Teilstück zwischen Blies- und Friedrichstraße.