1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Vorweihnachtszeit mit Pfarrei Heilige Familie

Vorweihnachtszeit mit Pfarrei Heilige Familie : Weihnachtszeit unter Corona feiern

Die Pandemie mit den zahlreichen Kontaktbeschränkungen erschwert auch das Kirchenleben. Gerade in der Advents- und Weihnachtszeit sind besondere Aktionen gefragt. In der Pfarrei Heilige Familie Blieskastel hat man sich Gedanken gemacht.

Die weltweite Corona-Pandemie bestimmt derzeit unser aller Leben, auch in den kommenden Wochen und Monaten ist noch nicht damit zu rechnen, dass sich hieran grundlegend etwas ändert. Während die Welt auf einen Impfstoff gegen das Coronavirus wartet, rückt die Advents- und Weihnachtszeit immer näher. Auch für die katholische Pfarrei Heilige Familie in Blieskastel eine große Herausforderung, zu der auch die Ortsteile der Gemeinde Kirkel zählen. Über allem schwebt die Frage: „Weihnachten unter Corona – wie feiern wir das?“

Pfarreirat, Ehrenamtler und das Seelsorgeteam haben sich hierzu ihre Gedanken gemacht und sich einiges einfallen lassen, um diese Zeit trotz oder gerade wegen der Pandemie ganz besonders zu gestalten. So gibt es in diesem Jahr zahlreiche Angebote, die Gemeinsamkeit und Nähe auch unter Kontaktbeschränkungen ermöglichen, wie die Pfarrei weiter mitteilt.

Eines der Herzstücke der diesjährigen Weihnachtsaktionen der Pfarrei ist die Weihnachtspost. Jeder, der möchte, kann sich im Pfarrbüro der Heiligen Familie in Lautzkirchen melden, seine Kontaktdaten hinterlassen und wird dann mindestens einmal im Advent Post bekommen. Jeder, der mitmacht, wird einem anderen Mitstreiter zugelost, und die Pfarrei tauscht die Adressen aus. So kann sich geschrieben, verabredet oder aber miteinander telefoniert werden. Der Fantasie des Einzelnen sind keine Grenzen gesetzt. Jeder kann zudem etwas über sich Preis geben, zum Beispiel zur Familie oder den Haustieren. Umso persönlicher wird die Adventspost. Ziel ist es, Menschen über Orte, Generationen und Corona-Grenzen zusammenzubringen. Ausdrücklich gilt das Angebot für alle, nicht nur die Einwohner der Pfarrei.

Zweiter Baustein der Adventsaktionen der Pfarrei, die sich über Niederwürzbach, Lautzkirchen, Bierbach, Alschbach und die Ortsteile von Kirkel erstreckt, ist die Idee der Adventsumschläge. Die Pfarrei verschickt ein „Überraschungspaket“ mit Umschlägen zu jedem Adventssonntag. Darin enthalten sind unter anderem Rezepte, Gestaltungsideen für die Sonntage oder aber Geschichten. „Der Wunsch entsprang aus der Gemeinde“, erzählt Pfarrer Eric Klein. Auch über die Corona-Einschränkungen an Ostern hätten sich viele Gemeindemitglieder Gedanken gemacht, wie sie die Tage gestalten, bis hin zum Osterfeuer im eigenen Garten. Hierbei wolle man die Gläubigen mit Tipps und vielen Überraschungen unterstützen.

Vor Ort in den Gemeinden sollen zudem Tannenbäume in besonderer Art und Weise geschmückt werden. Ab November können im Pfarrbüro und in den Gemeinden Baumscheiben abgeholt werden, die jeder Mitwirkende als sein persönliches Hoffnungszeichen gestalten kann. Am vierten Advent sollen sie dann an den Tannen, die in den Ortsteilen aufgestellt werden, aufgehängt werden. Jeder darf sein Hoffnungszeichen anbringen, verweilen, zuschauen, innehalten. Auch hier geht es darum, Begegnungen zu schaffen, spontane Treffen oder Austausch. Die Weihnachtsbäume sind mittlerweile eine ökumenische Aktion, erzählt Pfarrer Klein, die protestantischen Gemeinden beteiligen sich am Schmücken der Bäume.

Zu guter Letzt bietet die Pfarrei einen digitalen Adventskalender an. Viele Freiwillige präsentieren Tag für Tag ihr persönliches Hoffnungszeichen und begleiten uns durch den Advent. Auch hier warten viele schöne Überraschungen.

Pfarrer Eric Klein vor der Pfarrkirche St. Mauritius Lautzkirchen der Pfarrei Heilige Familie Blieskastel, die sich einige Überraschungen für die Weihnachtszeit ausgedacht hat. Foto: Hans Hurth

Weitere Informationen zu den Aktionen gibt es ab sofort im Pfarrbüro in Lautzkirchen unter der Telefonnummer (0 68 42) 46 28 oder unter www.pfarrei-blk-heilige-familie.de. Hier sind dann auch Anmeldungen möglich.