1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Ursula Lei führt die Kirkeler Arbeitsgemeinschaft

Ursula Lei führt die Kirkeler Arbeitsgemeinschaft

Nach nur kurzer Vorbereitungsphase wurde nun auch in Kirkel eine Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Rheuma Liga aus der Taufe gehoben - die 13. derartige Selbsthilfegruppe innerhalb des saarländischen Landesverbandes.

In Anwesenheit der Präsidentin Monika Brahm-Lorenz und des Landesgeschäftsführers Thomas Kiefer wurde im Rahmen der Gründungssitzung Ursula Lei aus Altstadt zur Leiterin der örtlichen Vereinigung berufen. Mit ihrer Selbsthilfegruppe "Fibromyalgie und somatoforme Schmerzstörungen" kooperiert sie schon seit geraumer Zeit eng mit der Rheuma-Liga und nahm unter anderem deren Angebot in Sachen Funktionstraining in Anspruch. Zudem packte sie die Gelegenheit beim Schopf und absolvierte in den letzten beiden Jahren unter der Regie der Liga eine Ausbildung zur Ehrenamtsberaterin. Wie sie ausführte, will sie die Integration neuer Therapien und Möglichkeiten zur Krankheitsbewältigung in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen. Auf der Ebene der Gemeinde Kirkel wird sie unterstützt von Monika Theobald, die sie in der Leitung der Gruppe vertritt. Liane Deller, Roswitha Morbach und Rita Schulze-Ehrmann gehören zum erweiterten Führungskreis der Kirkeler AG.

Infos zu Arbeit und Angeboten der Selbsthilfegruppe gibt es bei Ursula Lei, Altstadt, Tel. (0 68 41) 9 34 95 97 oder (mobil) (0171) 2 22 24 48.