1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Unnötige Niederlage für Handball-Saarlandligisten Kirkel

Unnötige Niederlage für Handball-Saarlandligisten Kirkel

Eine ärgerliche und auch unnötige 22:25 (11:15)-Niederlage kassierte Handball-Saarlandligist TV Kirkel am Sonntagabend in der heimischen Burghalle gegen den HC Schmelz . Mangelnde Torchancenverwertung und zahlreiche unglückliche Schiedsrichterentscheidungen gegen den Gastgeber waren ausschlaggebend für diese Niederlage.

"In der Abwehr standen wir sehr gut, aber im Angriff ließen wir viel zu viel liegen", sagte Kirkels Spielertrainer Mike White.

Schmelz lag schon im ersten Spielabschnitt zunächst meistens mit zwei bis drei Toren in Führung. Bei 15:11 für den HC Schmelz wurden die Seiten gewechselt.

Erst sieben Minuten vor dem Abpfiff lag Kirkel mit 20:23 wieder fast in Reichweite. Schmelz scheiterte mehrfach am starken Kirkeler Torwart Lukas Löhr. Schließlich schaffte Robin Schweitzer zum 21:23 (55.) den Anschlusstreffer. Michael Bauer vergab einen Siebenmeter zum möglichen 22:23. Im Gegenzug fiel das 21:24. Die Partie war entschieden. Mit 22:25 gab der TV Kirkel die Punkte ab. Da war sicherlich mehr möglich für den TV Kirkel , der wohl auch an seiner eigenen Abschlussschwäche scheiterte. In der Tabelle der Saarlandliga bleibt der TV Kirkel mit erst drei Punkten auf dem vorletzten Platz. Am kommenden Wochenende ist das Team von Trainer Mike White spielfrei, ehe man am 28. November um 18 Uhr beim Spitzenreiter der Handball-Saarlandliga HSG DJK Nordsaar antreten muss.

Die Treffer für den TV Kirkel : Michael Bauer 4, Axel Grodjahn 4, Jelle Van Donkersgoed 3, Robin Schweitzer 3, Frederik Simon 3, Christian Boscolo 2, Marcel Brill 2, Mike White 1 Tor.