TTZ widmet den Meistertitel Peter Neuschwander

TTZ widmet den Meistertitel Peter Neuschwander

Die erste Mannschaft des Tischtenniszentrums Altstadt-Kirkel hat vor Kurzem die Überraschung geschafft, wurde ungeschlagen Meister der Bezirksliga und steigt in die zweithöchste saarländische Liga auf. Neben zwei Erfolgen gegen den Titelfavoriten TTC Wemmetsweiler hielt sich die junge Mannschaft um Kapitän Tommi Krenn auch gegen den Angstgegner TTC Lebach schadlos und musste lediglich gegen den Tabellendritten TTC Oberlinxweiler beim 8:8 in der Rückrunde einen Punktverlust hinnehmen.

"Die furchtbare Tragödie um unseren Freund und 1. Vorsitzenden Peter Neuschwander, führte dazu, dass alle geplanten Feierlichkeiten abgesagt und alle sportlichen Erfolge zweitrangig werden", schreibt das TTZ in einer Mitteilung. Just an dem Abend, als das Team mit dem Auswärtssieg in Ottweiler die Meisterschaft besiegelte, erlitt Neuschwander an anderer Stelle einen Herzinfarkt an der Tischtennisplatte und starb daran.

Neuschwander hatte den größten Anteil an der gelungenen Fusion der beiden Abteilungen aus Kirkel und Altstadt, die vor allem auch in der ersten Mannschaft sportlich wie kameradschaftlich für eine positive Entwicklung sorgte. "Wir verlieren mit ihm einen zuverlässigen Freund, einen vorbildlichen Sportsmann und einen engagierten Vereinsmenschen, von dessen Art es leider immer weniger gibt. Daher sei ihm diese Meisterschaft gewidmet", schreibt das TTZ.

Mehr von Saarbrücker Zeitung