1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

Telekom beginnt mit Arbeiten in Kirkel für schnelles Internet

Telekom beginnt mit Arbeiten in Kirkel für schnelles Internet

Die Telekom beginnt mit dem Ausbau von schnellen Internetanschlüssen im Vorwahlbereich 06849, also in und um Kirkel. "Ich freue mich, dass die Arbeiten in der Gemeinde Kirkel im Ortsteilen Neuhäusel nun starten", sagte der Kirkeler Bürgermeister Frank John, "schnelle Internetverbindungen sind aus dem Leben unserer Bürgerinnen und Bürger nicht mehr wegzudenken - privat und geschäftlich. Sie sind ein wichtiger Standortvorteil." Die Telekom wird hier 1800 Meter Glasfaser verlegen und fünf Multifunktionsgehäuse neu aufstellen oder mit modernster Technik ausstatten. Dadurch werden rund 1 000 Kirkeler Haushalte bis Ende 2017 Vectoring-fähig.

Vectoring ist ein Datenturbo auf dem VDSL-Netz. Im Vergleich zu einem bisherigen VDSL-Anschluss (Very Highspeed Digital Subscriber Line) verdoppelt sich das maximale Tempo beim Herunterladen auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s). Beim Heraufladen vervierfacht sich das Tempo sogar auf bis zu 40 MBit/s. Das hilft beim Austausch von Dokumenten, Fotos und Videos über das Netz.

Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind. Die Telekom plant mit der Einführung von Super-Vectoring bereits den nächsten Entwicklungsschritt. Künftig können so die möglichen Bandbreiten auf bis zu 250 MBit/s gesteigert werden. "Die Planungen sind abgeschlossen, jetzt wird gegraben", sagt Bruno Stolz, Regionalmanager der Deutschen Telekom. "Wir werden die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich halten. Wir gehen immer in überschaubaren Bauabschnitten voran."

Ein schneller Internetanschluss sei für Familien und potenzielle Investoren bereits heute ein wichtiges Entscheidungskriterium für die Ansiedlung, betonte Bürgermeister Frank John.

Durch breitbandige Internetzugänge habe die Gemeinde Kirkel bereits in den Ortsteilen Limbach und Altstadt und bald auch in Kirkel-Neuhäusel einen wichtigen Standortvorteil bekommen, um Ansiedlungen voranzutreiben..

Zum Thema:

Wer sich für einen der neuen Anschlüsse interessiert, die in Kirkel installiert werden, kann sich über folgende Adressen über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife informieren und vorab registrieren lassen: Im Netz unter www.telekom.de/breitbandausbau-deutschland