Altstadt/Saarpfalz-Kreis Tag der offenen Tür zum 20. Geburtstag

Altstadt/Saarpfalz-Kreis · Vor mittlerweile zwei Jahrzehnten wurde in Altstadt die freie Musikschule ins Leben gerufen. Grund genug, die Bevölkerung einzuladen.

Die Musikschule feiert in diesem Jahr im Altstadter Kulturzentrum „Kunststall“ ihren 20. Geburtstag. Aus diesem Grund laden die Musiker für kommenden Samstag zum Tag der offenen Tür ein.

Die Musikschule feiert in diesem Jahr im Altstadter Kulturzentrum „Kunststall“ ihren 20. Geburtstag. Aus diesem Grund laden die Musiker für kommenden Samstag zum Tag der offenen Tür ein.

Foto: Martin Baus

Musik quasi im Staccato ist angesagt, wenn die Musikschule im Altstadter Kulturzentrum „Kunststall“ am Samstag, 22. Juni, zu ihrem Tag der offenen Tür einlädt. Von 13 bis etwa 19 Uhr geben sich in dem alten Bauerngehöft in der Turmstraße 3 Musikerinnen und Musiker nahezu jedweder Stilrichtung nonstop ein Stelldichein. Für die Einrichtung ist die Veranstaltung mit einem kleinen Jubiläum verbunden:

Es ist genau 20 Jahre her, dass die freie Musikschule aus der Taufe gehoben wurde. Für Interessierte besteht an diesem Tag, Gelegenheit, die Dozenten wie auch die verschiedenen Instrumente kennenzulernen, die im Einsatz sind beziehungsweise die „gelernt“ werden können: Klavier, Keyboard, Geige, Bratsche, Flöte, Mandoline, Gitarren (elektrisch wie akustisch), E-Bass, Percussion Saxophon, Klarinette, Schlagzeug sowie schließlich auch Gesang – der „brandneue“, noch kleine Chor für Erwachsene wird sich erstmals öffentlich präsentieren. Die Sängerinnen werden von Stefan Jenal am Klavier begleitet. Zudem werden Eleven aller Altersstufen Kostproben ihres Könnens zu Gehör bringen und vorspielen – „solo“ wie auch im Ensemble. Mit Profis fachzusimpeln ist ebenso möglich wie erste Gehversuche an den Instrumenten zu unternehmen.

Bei schönem Wetter findet das Stelldichein auch im Außengelände statt, ansonsten ist der Bühnenraum sowie die einzelnen Übungsstudios Schau-, Hör- und Übungsplatz. Gegen 16 Uhr wird der Chor Crescendo seinen Auftritt haben, den Schlussakkord setzt die Rock-Formation Falconmill. Die Band, die aus Wolly Kaiser, Finn Deckert, Udo Lovisa, Charlsy Haller, Klaus Bried und Falk Deckert besteht, bringt Rock- und Pop-Klassiker in neuen, ungewohnten Arrangements zu Gehör.

Auch die kulinarische Versorgung ist sichergestellt. Da es in der Altstadter Turmstraße keine Möglichkeiten gibt, das Auto abzustellen, werden die Besucher gebeten, entweder den Parkplatz oberhalb des Friedhofs zu benutzen oder in der Ortsstraße zu parken.

Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer (0 68 41) 8 17 94 70 oder im Internet unter www.altstadter-musikschule.de.