1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Kirkel

SPD Saarpfalz lädt zur Diskussionsrunde über rechte Hetze nach Limbach

Die SPD lädt ein : Diskussion über Rechtsradikalismus

Verfassungsschützer und Polizeigewerkschafter bei SPD-Runde in Limbach.

Die SPD-Kreistagsfraktion Saarpfalz und der SPD-Gemeindeverband Kirkel laden für Freitag, 6. März, 18.30 Uhr, zu einer Veranstaltung zum Thema „Von rechter Hetze und Drohbriefen bis zum Terroranschlag – Aufstehen gegen rechtsextremen Hass!“ in den Ratssaal in Limbach, Hauptstraße 10, ein. Gemeinsam diskutiert wird mit Helmut Albert, dem Leiter des Verfassungsschutzes im Saarland, und David Maaß, dem Vorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP) im Saarland. Durch die Veranstaltung führt der Vorsitzende der SPD- Kreistagsfraktion, Esra Limbacher.

Albert wird die Bedrohungslage durch Rechtsextreme in Deutschland und insbesondere im Saarland darstellen. Bereits in den vergangenen Jahren legte der saarländische Verfassungsschutz ein Augenmerk auf die Überwachung, wie sich rechtsextremes Gedankengut in den sozialen Medien verbreitet, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Polizei-Gewerkschafter Maaß bezog nach dem Terrorakt von Hanau klar Position als „Polizist, Gewerkschafter und Antifaschist“. Es sei an der Zeit, ein klares Zeichen gegen den rechten Terror zu setzen, äußerte er sich. Nach der Stellungnahme sei er insbesondere durch AfD-Anhänger massiv bedroht worden. Die saarländische AfD forderte ein Disziplinarverfahren gegen Maaß.